FANDOM


Elke Winkens-1

Xenia Saalfeld

Xenia Saalfeld war eine der Antagonistinnen der 14. und 15. Staffel.

Sie war zwei Mal mit Christoph Saalfeld verheiratet und hatte mit ihm vier Kinder, Viktor Saalfeld und Denise Winter sowie die Zwillinge Boris Saalfeld und Tim Degen. Annabelle Sullivan ist ihre uneheliche Tochter, welche bei einem One-Night-Stand mit einem anderen Mann entstand. Dieses Geheimnis behielt Xenia jahrelang für sich, bis sie es Annabelle verriet und diese Xenia kaltblütig erschoss.

Sie kam an den Fürstenhof, nachdem ihr Sohn Boris von Susan Newcombe angeschossen worden war. 20 Jahre zuvor war sie von Christoph gezwungen worden, jeglichen Kontakt zu ihren Kindern abzubrechen, weshalb diese von Xenia maßlos enttäuscht waren. Xenia glaubte nämlich, sie hätte den Poolboy Fernando erschlagen und damit erpresste Christoph sie. Nach einiger Zeit am Fürstenhof besserte sich das Verhältnis zu Boris und Viktor. Nachdem Viktor jedoch erfahren hatte, dass Xenia für Alicias damalige Fehlgeburt verantwortlich war, wollte er nichts mehr mit ihr zu tun haben. Auch Boris wollte zuletzt nichts mehr von seiner Mutter wissen, nachdem rauskam, dass sie seinen Ehemann Tobias Saalfeld vergiftet hatte. Annabelle hasste Xenia, da diese nie eine richtige Mutter für sie war und auch Denise wollte nichts mehr mit Xenia zu tun haben, nachdem sie sie entführt und angeschossen hatte. Jedoch konnte sie sich mit Xenia versöhnen, als diese in ihren Armen starb.

Xenia war die ehemalige Inhaberin der Beauty-Marke Miss X. und des dazugehörigen Beauty-Salons im Fürstenhof. Seit dem Xenia verhaftet wurde und später starb, übernahm Jessica Bronckhorst ihren Beauty-Salon und entwickelte auch ihre neue eigene Beauty-Marke.

Elke Winkens spielte Xenia Saalfeld. Ihren ersten Auftritt hatte sie in Folge 2856 (30.01.2018), ihren letzten in Folge 3106 (14.03.2019). In Folge 3115 (28.03.2019) war sie nochmal in einer Videobotschaft und in Folge 3118 (02.04.2019) in einem Tagtraum von Christoph Saalfeld zu sehen.

Beziehungen

Verwandte

Freunde

Bekannte

Komplizen

Liebschaften

Feinde

Arbeit 

Kriminalität

„Henning! Stirb mir jetzt bloß nicht weg! Hörst du?“
— Xenia zu dem tödlich verletzten Henning Winter (Quelle)
Elke Winkens-2

Durch ihren Hass auf Christoph war Xenia zu schwersten Verbrechen und Gräueltaten imstande.

Morde

  • ungeborenes Kind von Alicia Lindbergh und Christoph Saalfeld (mischte Alicia das Abtreibungsmittel "Mutagravid" in den Tee)
  • Henning Winter (setzte ihn mit einem Elektroschocker außer Gefecht, woraufhin er tödlich mit dem Kopf auf einem Stein aufschlug)

Mordversuche

  • Fernando (schlug ihm, im Affekt und unter Alkoholeinfluss, mit einer Schaufel auf den Kopf)
  • Christoph Saalfeld (wollte ihn aus Wut mit einem Auto überfahren + stiftete Alicia Lindbergh an ihn umzubringen + wollte ihn mit einem Kissen ersticken + stiftete Henning Winter an ihn umzubringen + wollte ihn erschießen (2x))
  • Joshua Winter (wollte ihn erschießen)

Entführungen

Sonstiges

Geschichte

Staffel 14

Folge 2857-2

Xenia trifft nach 20 Jahren zum ersten Mal wieder auf ihren Sohn Viktor.

Xenia kommt in Folge 2856 zum ersten Mal an den Fürstenhof, wo sie erfährt, dass ihr Sohn Boris Saalfeld angeschossen wurde und im Krankenhaus liegt. Sie besucht ihn dort und trifft am nächsten Tag auf ihren Ex-Mann Christoph Saalfeld. Dieser verlangt von ihr, dass sie das Hotel wieder verlässt, da er sie sonst wegen Mordes an den Poolboy Fernando ins Gefängnis bringen wird. Xenia ahnt zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass Fernando eigentlich noch lebt und Christoph ihr den Mord nur eingeredet hat und Fernando deshalb Geld geboten hat, damit dieser seinen Tod vortäuscht. Als Xenia sich dann das Video von der Überwachungskamera ansieht, erfährt sie die Wahrheit und kocht vor Wut. Daraufhin versucht sie Christoph zu überfahren, wird aber daran von Robert Saalfeld rechtzeitig gehindert. Diesem erzählt sie dann, was Christoph ihr angetan hat. Nach kurzer Zeit eröffnet Xenia einen Beauty-Salon im Fürstenhof und auch das Verhältnis zu ihren Söhnen Viktor und Boris bessert sich mit der Zeit.

Folge 2934

Xenia mischt Alicia ein Abtreibungsmittel in den Tee.

Später will sich Xenia endgültig an Christoph und auch an dessen Ehefrau Alicia Lindbergh rächen. Nachdem sie erfahren hat, dass Alicia schwanger ist, findet sie ein Abtreibungsmittel von Jessica Bronckhorst, das sie dann Alicia in den Tee mischt. Daraufhin verliert Alicia ihr Kind im Krankenhaus.

Eine Zeit später verliebt sie sich in Dr. Michael Niederbühl, den Ehemann ihrer Feundin Natascha Schweitzer und macht sich an ihn ran. Auch Natascha erfährt bald von Xenia Gefühlen für Michael und spioniert Michael aus. Schließlich trifft sich Xenia eines Abends mit Michael in der Wohnung und mischt ihm K.-o. Tropfen ins Glas und inszeniert vor Natascha einen One-Night-Stand. Als sie von ihr erwischt werden, schmeißt Natascha Xenia aus der Wohnung und die beiden geraten hin und wieder in einen Streit. Als Natascha zu ihrer besten Freundin Melli Konopka nach Tokio fliegt, beginnt Michael eine Affäre mit Xenia, welche er mittlerweile beendet hat. Daraufhin kommt sie mit Henning Winter zusammen, mit welchem sie später an kriminellen Machenschaften beteiligt ist.

Staffel 15

Henning weiht Xenia in seinen Plan ein, den ausgestellten Schmuck von Ludwig XV. zu stehlen. Damit ihnen das gelingt, setzt Xenia Joshua Winter, der vom Plan seines Adoptivvater erfahren hat, mit einem Elektroschocker außer Gefecht und wird anschließend von Henning in eine der Romantikhütten eingesperrt.

Am Abend, als die Auktion im Fürstenhof stattfindet, setzen Xenia und Henning alle im Fürstenhof anwesenden Personen mit einem betäubenden Gas außer Gefecht, woraufhin alle bewusstlos werden. Während Henning den Schmuck stiehlt, macht sich Xenia auf die Suche nach Christoph, um ihn umzubringen. In der Saalfeld-Wohnung sieht sie ihn dann mit Eva Saalfeld auf dem Sofa liegend. Daraufhin versucht sie ihn mit einem Kissen zu ersticken, scheitert jedoch daran. Als Werner Saalfeld die Wohnung betritt, legt sich Xenia rasch auf den Boden, als wäre sie bewusstlos geworden. Als sie wenig später erfährt, dass Henning sie verraten will und vorher gemeinsame Sache mit Christoph gemacht hat, setzt sie ihn im Wald mit einem Elektroschocker außer Gefecht, woraufhin er tödlich auf einen Stein stürzt. Anschließend vergräbt sie seine Leiche im Wald.

Folge 3059-2

Xenia vergiftet Tobias und will Christoph so einen Mordversuch anhängen.

Um Christoph weiterhin das Leben zur Hölle zu machen, will Xenia ihm einen Mordversuch an Tobias Saalfeld anhängen. Als sie nämlich sieht, wie Christoph Tobias provoziert und dieser ihn dann zu Boden schlägt, heckt sie einen gefährlichen Plan aus. Sie vertauscht Tobias Dinosaurierflasche mit einer anderen, in die sie zuvor eine Überdosis Arsen getan hat. Um den Verdacht auf Christoph zu lenken, platziert sie seine Fingerabdrücke an der Flasche. Als Xenia am nächsten Tag erfährt, dass Tobias zusammen mit Valentina Saalfeld auf seinem Motorrad auf dem Weg nach Krauting ist, gerät sie in Panik, da sie keine Zeit mehr hat, um ihm das Gegenmittel zu verabreichen.

Währenddessen werden Tobias und Valentina von Denise und Annabelle gefunden und ins Krankenhaus eingeliefert. Valentina hat nur ein paar Prellungen davongetragen, doch Tobias Zustand ist äußerst kritisch. Später stellt sich im Krankenhaus heraus, dass Tobias mit Arsen vergiftet wurde. Kommissar Siggi Meyser nimmt daraufhin die Ermittlungen auf, während Xenia von Albträumen gequält wird. Boris jedoch glaubt genauso wie auch Natascha, dass Christoph hinter dem Anschlag auf Tobias steckt und ahnt nicht, dass in Wahrheit seine Mutter dahintersteckt. Annabelle und Christoph ahnen jedoch bereits, dass Xenia Christoph einen Mordversuch in die Schuhe schieben will und machen sich deshalb am Unfallort auf die Suche nach der vergifteten Flasche. Als Anbabelle sie findet, kommt Kommissar Meyser mit seinem Wagen angefahren und ertappt die beiden dabei. Um Christoph hinter Gitter zu bringen, schlägt Xenia Robert Saalfeld vor eine Aussage zu machen, dass Robert gesehen hat wie Christoph Gift in Tobias Flasche getan hat. Vor Kommissar Meyser macht er schließlich eine Falschaussage und Christoph wird verhaftet. Er kommt jedoch auf Kation wieder frei, was Xenia sehr missfällt.

Folge 3070

Xenia wird von Schulz mit einem Betäubungspfeil niedergeschossen.

In Folge 3070 wird sie von As. Schulz im Auftrag von Christoph mit einem Betäubungspfeil niedergeschossen. Anschließend wird sie von Christoph und Schulz in eine Romantikhütte gebracht, wo sie ein Wahrheitsserum verabreicht bekommt, da Christoph immernoch glaubt, dass Xenia für den Anschlag auf Tobias verantwortlich ist und will von ihr ein Geständnis entlocken.

Doch es kommt anders. Xenia verhält sich nach der Einnahme des Serums wie eine Drogensüchtige und versucht Christoph im Fahrstuhl zu küssen. Schließlich kommt es dazu, dass sie vom Balkon des Fürstenhofs springen will und von Christoph nicht abgehalten wird, bis Boris unter dem Balkon auftaucht und Xenia zusammen mit Christoph wieder auf ihr Zimmer bringt. Am nächsten Tag erfährt Xenia von Boris von den Geschehnissen und will einen Drogentest machen, da sie glaubt Christoph hat sie unter Drogen gesetzt. Der Test verläuft negativ. Christoph eröffnet ihr jedoch, dass er ihr ein Wahrheitsserum verabreicht hat, um seine Unschuld zu beweisen. Er behauptet vor ihr seine langjährige Feindschaft mit ihr zu bereuen und gesteht ihr seine Liebe.

Jedoch traut Xenia ihm nicht und vermutet, dass er wieder was gegen sie ausheckt. Xenia spielt Christoph aber nur die Naive vor und verbringt später eine aufregende Nacht mit ihm. Sie kommt am nächsten Tag dahinter, dass Christoph ihr nur seine Gefühle vorspielt und fordert einen ernsthaften Liebesbeweis. Sie merkt nicht, dass auch Annabelle bei Christophs Plan mitmacht und vor ihr die liebende Tochter spielt. Als Christoph ihr einen Heiratsantrag macht, heiraten die beiden in einer intimen standesbeamtlichen Trauung. Bei Christophs Prozess, gibt sie später vor der Richterin zu, dass Christoph sie zu einer Falschaussage gezwungen hat, woraufhin Christoph zu 10 Jahren Haft verurteilt wird.

Nachdem Christoph verhaftet wird, schmiedet Xenia schon ihre nächsten Pläne und gelangt an Christophs Fürstenhofanteile. Sie besitzt derzeit mit ihren eigenen 10% und Christophs 45 % insgesamt 55% der Anteile. Derzeit versuchen Christoph, Denise und Annabelle Xenia den Mord an Henning nachzuweisen. Xenia ahnt bereits davon und gelangt durch ihren Handlanger Dimitri an eine Schusswaffe, mit der sie sich notfalls vor Christoph verteidigen möchte. Nachdem Hennings mumifizierte Leiche im Wald gefunden wurde, will Joshua Xenia in eine Falle locken und sie mithilfe von Gernot, einem Freund von Henning, überführen. Gernot ruft Xenia an und täuscht ihr vor, ihr den Schmuck abkaufen zu wollen.

Folge 3091-1

Xenia hat versehentlich auf Denise geschossen und sperrt sie trotzdem wieder in den Transporter.

Als Xenia zu dem vereinbarten Treffpunkt kommt, wird sie von Joshua überwältigt. Dieser verlangt von ihr zu verraten, wo sie den geklauten Schmuck von Henning versteckt. Es kommt zu einem Gerangel, woraufhin Xenia ihre Waffe zückt und Joshua damit bedroht. In dem Moment kommt Denise zufällig mit einem Lastwagen angefahren und versucht ihre Mutter davonabzubringen, Joshua zu erschießen. Doch dann nimmt Xenia die beiden als Geisel, sperrt sie in den Laster und entführt die beiden an einen sicheren Ort. Am nächsten Morgen kommt es zu einem Gerangel zwischen Xenia und Joshua, bei dem Denise versehentlich angeschossen wird. Am Fürstenhof angekommen erpresst sie Christoph mit 2 Mio. € für die Freilassung von Denise und Joshua. Währenddessen fängt sie an ihre Flucht zu planen und lässt sich von Dimitri einen gefälschten Pass als Monika Weber besorgen.

„Das war's, Christoph. Genau hier wirst du sterben! Endlich …“
— Xenia will Christoph erschießen (Quelle)
Folge 3093-2

Als Xenia Christoph erschießen will, schlägt Eva sie im letzten Moment mit einer Schaufel nieder.

Am nächsten Tag übergibt Christoph Xenia das Lösegeld. Diese packt ihre Sachen für die Flucht und erfährt zufällig, bei einem Gespräch zwischen Eva und Christoph, dass Christoph die Polizei eingeschaltet hat und diese gerade auf dem Weg zum Fürstenhof ist. Xenia führt Christoph mit vorgehaltener Waffe bis hinter das Gewächshaus und will ihn erschießen. Christoph ruft heimlich Eva an, welche das Gespräch mit anhört. Bevor Xenia abdrücken kann, kommt Eva herbeigeeilt und schlägt sie im letzten Moment mit einer Schaufel nieder. Meyser verhaftet Xenia, nachdem sie im Krankenhaus von Michael behandelt wird.

Ein paar Tage später bekommt Denise einen Brief von Xenia aus der U-Haft geschrieben, in dem sie Reue zeigt. Daraufhin wird Xenia ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie sich im Gefängnis auf dem Weg zur Dusche am Knie verletzt hat. In Wirklichkeit ist sie absichtlich gegen den Türstock gestoßen und plant im Krankenhaus ihre Flucht, während sie von einer Polizistin bewacht wird. Kurz darauf stehlt sie Michaels Handy, um Kontakt zu Dimitri zu haben.

Folge 3105-1

Da Annabelle nicht kooperieren will, nimmt Xenia sie als Geisel.

Dieser soll ihr eine Waffe und eine neue SIM-Karte für das Handy unbemerkt reinschmuggeln. Annabelle möchte Christoph helfen und besucht Xenia deshalb im Krankenhaus, um sie zu überreden ihr ihre Fürstenhofanteile zu überschreiben und ahnt nicht, dass sie sich somit in Gefahr begibt, denn Xenias Handlanger Dimitri hat ihr eine neue Schusswaffe besorgt. Als Annabelle gehen möchte bedroht Xenia sie.

Folge 3105-3

Nach Annabelles Schuss fällt Xenia zu Boden und bleibt regungslos liegen.

Xenia fordert kurz darauf einen Geiselaustausch mit Christoph, was die Polizei verbietet. Denise und Joshua eilen ins Krankenhaus und versuchen Xenia zum Aufgeben zu überreden. Doch sie flieht kurz darauf mit ihrer Geisel aus dem Krankenhaus und versteckt sich in Joshuas Werkstatt. Dort kommt es zu einem Handgemenge bei dem Annabelle die Pistole an sich bringt. Xenia erzählt Annabelle in dieser Situation, dass sie nicht Christophs Tochter ist. Sie bietet ihr an Christoph diese Tatsache zu verschweigen - unter der Bedingung, dass Annabelle sie fliehen lässt. Sollte Annabelle sie aber der Polizei übergeben, würde Christoph die Wahrheit erfahren und sich von seinem Kuckuckskind abwenden. Annabelle wählt den dritten Ausweg und erschießt ihre Mutter.

Folge 3106-1

Xenia bittet Denise um Verzeihung und stirbt vor den Augen ihrer Töchter.

Denise, die in der Nähe grübelnd spazieren geht, hört den Schuss und eilt zur Hütte. Dort bittet Xenia sie mit ihren letzten Worten um Verzeihung und stirbt an ihrer Schussverletzung. Annabelle behauptet vor Denise und den anderen es wäre Notwehr gewesen.

Folge 3115-2

In ihrem Testament gesteht Xenia Christoph, dass nur drei ihrer vier Kinder auch wirklich seine Kinder sind.

In Folge 3114 wird Xenia beerdigt und Annabelle bekommt das Testergebnis aus dem Labor, der beweist, dass Christoph nicht ihr Vater ist. Den Brief verbrennt sie später im Wald. In Folge 3115 werden Xenias restliche Sachen in den Müll geworfen. Kurz darauf bekommt Christoph von Xenias Notar ein ominöses Päckchen übergeben. Da Christoph mit einer bösen Überraschung rechnet, lässt er es mit einem Detektor überprüfen. Als Schulz ihm das Päckchen zurückbringt, öffnet er es zusammen mit ihm im Wald, wo er Fotos von Denise, Viktor, Boris und Annabelle und einen USB-Stick findet. Im Direktionsbüro des Fürstenhofs schaut er sich die Videobotschaft von Xenia an, in welcher sie ihm offenbart, dass nur drei von ihren vier gemeinsamen Kindern, von ihm gezeugt wurden.

Hintergrundwissen

  • Xenia wurde am 25. März 1970 geboren.
  • Sie starb am 14. Dezember 2018, im Alter von 48 Jahren.
  • Die Autoren planten eigentlich, dass Xenia ins Gefängnis kommen sollte, doch auf Wunsch von deren Schauspielerin Elke Winkens ist Xenia stattdessen erschossen worden.
  • Xenias Mädchenname ist nicht bekannt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.