FANDOM


Emblem-important Dieser Artikel ist ein Stub. Das bedeutet, dass ihm wichtige Informationen fehlen. Du kannst dem Sturm der Liebe Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Jan van Weyde-01

Xaver Steindle

Xaver Steindle war Page und Portier im Hotel Fürstenhof. Heute ist er Hotelkritiker und mit Kira Steindle verheiratet.

„Der immer gut gelaunte, offene Xaver weiß ganz genau, was er will: viel Spaß und Frauen. Seinen Job als Page betrachtet er locker, ohne jedoch faul zu sein. Mit seinem sonnigen Gemüt fliegen dem Charmeur die Herzen von ganz alleine zu.“
— ältere Kurzbeschreibung von Xaver, aus dem früheren Rollenprofil auf der Website von Sturm der Liebe (Quelle)

Jan van Weyde spielte Xaver Steindle.

Auftritte

Jan van Weyde 2005

Xaver im Jahr 2005

Folgen

Beziehungen

Verwandte

Freunde

Bekannte

Liebschaften

Feinde

Vorbilder

Arbeit

Geschichte

Staffel 1

In Folge 12 kommt Xaver an den Fürstenhof. Tanja glaubt es handelt sich bei ihm um einen Schwerreichen Gast und spielt ihm die feine Dame vor. Jedoch durchschaut Xaver, Tanjas Spiel. Als Xaver für sich und Tanja die Fürstensuite vorbereitet, sieht Tanja sich schon als glückliche Millionärsgattin. Doch während des Schäferstündchens platzt Alfons ins Zimmer.


Staffel 4

In Folge 761 kehrt Xaver wieder zurück. Er ist nun mit Karla Müller zusammen, welcher er vorspielt Prinz Xaver von Crondorff zu sein. Seine Freundin Karla will ihn mit einem Hotelurlaub überraschen, doch als Xaver merkt dass sie zum Fürstenhof will, täuscht er eine Autopanne vor. Er ruft Alfons an und welcher so tun soll, als kenne er Xaver nicht. Xaver will so schnell wie möglich den Fürstenhof verlassen, Karla will jedoch bleiben. In Folge 764 setzt Alfons Xaxer ein Ultimatum, er soll Karla beichten, dass er gar kein Prinz ist. Und Xaver willigt schweren Herzens ein. In Folge 765 kann Xaver gerade noch verhindern, dass Karla seine wahre Identität herausfindet. Sie will mit ihm ausbreiten, , da sie erfahren hat, dass die Familie von Crondorff eine Reiterdynastie ist. Somit nimmt Xaver Reitstunden bei Nils. Und Karla will seine Familie kennen lernen. Xaver lügt Karla vor mit seiner angeblichen Familie zerstritten zu sein. Ausgerechnet Nils schlägt ihr vor die Familie von Crondorff zu kontaktieren. Karla schreibt einen Brief an Xavers angeblichen Vater. Xaver ist wütend auf Karla, welche den Brief nicht zurückzieht. Somit schreibt Xaver einen zweiten Brief in dem er den 1. Brief als Missverständnis erklärt. Er weiss jedoch nicht, dass Karla den Brief doch wieder zurückholt. Karla glaubt Xaxer schäme sich für sie, da sie nur eine bürgerliche ist. Somit gibt sich Alfons nun als Xavers adligen Vater aus. Die Familie Sonnbichler gibt sich nun als verarmte Adelsfamilie aus. Karla will mit Emma ins Modegeschäft einsteigen und die entworfenen Dirndls sollen unter Xavers erlogenen Adelstitel herausgebracht werden. Sein Versuch ihr das Modelabel auszureden geht jedoch ins Schwarze und so gesteht er ihr die ganze Wahrheit. Xaver will um Karlas Liebe kämpfen und verdingt sich selbst als Küchenjunge bei André, wovon Karla begeistert ist. Karla spielt Xaver nun vor kein Geld zu haben, jedoch durchschaut er ihr Spiel als er mitbekommt wie sich Emma und Karla über die Dirndl Kollektion streiten. Karla steigt aus dem Projekt aus und lässt Emma auf den Kosten sitzen. Karla verlässt nun ohne Xaver den Fürstenhof.

Staffel 7

In Folge 1599 trifft Xaver auf seinen alten Freund Martin wieder. Der neue Dorfpfarrer Windgassen begleitet die Beerdigung der richtigen Theresa Burger. Xaver ist überrascht, als er unvermutet im neuen Pfarrer seinen alten Freund Martin erkennt.

Staffel 8

Von Folge 1608 bis Folge 1609 haben Xaver und Martin Angst um ihr Leben. Xaver und Martin finden eine heiße Spur, als sie von Pachmeyer erfahren, wo sein Vater und andere Männer des Dorfes die Glocke im Zweiten Weltkrieg versteckt hatten: Heute ist es militärisches Sperrgebiet. Die beiden Männer lassen sich jedoch nicht beirren und betreten es. Beim Graben stößt Xaver auf Metall. Xaver glaubt, sein letztes Stündlein hat geschlagen, als er auf der Tretmine steht. Doch Martin bewahrt einen kühlen Kopf. Dank seiner Zeit bei der Bundeswehr kennt er sich ein wenig mit Minen aus und ihm gelingt es, Xaver aus der gefährlichen Situation zu retten.

In Folge 1618 gewinnt Xaver die Kanada Reise für 2 Personen. Während Xaver beim Charity-Halbmarathon läuft, versucht Kira ihren Schock, dass ihr Herzbube Pfarrer ist, zu verarbeiten. Dabei bringt sie sich vor Martin in eine höchstpeinliche Situation und Martin beginnt zu ahnen, dass Kira sich in ihn verguckt hat. Kira sieht nur einen Ausweg: Sie muss die Kanadareise bei der Benefiz-Tombola gewinnen, um so vom "Fürstenhof" wegzukommen. Xaver will, wenn er die Reise für 2 Personen nach Kanada gewinnen, zusammen mit Martin dort hin fahren. Martin ist eingestanden. Xaver kauft 5 Lose für 100 € und gewinnt den 1. und 2. Preis der Tombula. Xaver und Martin sind überglücklich.

Von Folge 1621 bis Folge 1628 sind Xaver, Martin, Kira und Sabrina in Kanada. Xaver startet mit Kira und Martin frohen Mutes in das Kanada-Abenteuer. Während Kira sich alle Mühe gibt, ihre Gefühle für Martin zu zügeln, geht der deutlich auf Distanz. Das wiederum kommt Xaver entgegen. Doch so sehr Xaver sich auch bemüht, Kira hat nur Augen für Martin. Glück für Sabrina, denn die Gruppe ist so mit sich beschäftigt, dass sie gar nicht merkt, dass Sabrina sie ins Visier genommen hat. Sabrina erlebt eine Überraschung, denn ihr Vater André hat sich an ihre Fersen geheftet und zwingt sie nun zur Umkehr. Doch so leicht will Sabrina ihren Plan, das Gold zu stehlen, nicht aufgeben. Währenddessen startet Xaver einen Annäherungsversuch bei Kira. Doch Martin macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Sabrina lässt ihren Vater André in der Wildnis zurück. Doch als sie die Schauergeschichten über die einheimischen wilden Tiere belauscht, die Xaver und Martin austauschen, bringt sie es doch nicht übers Herz André seinem Schicksal zu überlassen. Unterdessen beginnen die drei Goldsucher endlich damit, Gold zu waschen. Doch weiterhin bleibt unausgesprochen, dass Xaver in Kira, Kira aber in Martin verknallt ist. André muss seiner Tochter Sabrina versprechen, ihr nicht ins Handwerk zu pfuschen, wenn sie den Goldsuchern die Früchte ihrer Arbeit klauen will. Er versucht aber immerhin, die Vater-Tochter-Beziehung ein wenig zu vertiefen. Xaver spielt unterdessen ein doppeltes Spiel: Er findet einen Goldklumpen – lässt ihn aber diskret verschwinden, ohne Kira und Martin etwas davon zu erzählen. Sabrina holt das von Xaver vergrabene Gold aus der Erde, und André hofft, dass sie es damit gut sein lässt – aber für Sabrina fängt der Goldrausch erst so richtig an. Xaver bemerkt den Diebstahl und beschuldigt Martin und Kira, ihm das Gold geklaut zu haben. Doch dadurch wird den beiden erst klar, dass Xaver sie hintergangen hat. Martin und Xaver zerstreiten sich, aber Kira gelingt es, die Auseinandersetzung zu schlichten – und die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, wer sie denn da eigentlich bestohlen hat. Sabrina tritt die Flucht nach vorne an und gibt sich Martin, Xaver und Kira zu erkennen. Es gelingt ihr, André als Golddieb darzustellen. André reist wütend ab, aber Sabrina bleibt bei den Goldsuchern und spielt die Unschuld vom Lande. Nur Martin zweifelt. Xaver versucht weiterhin ohne Erfolg, mit Kira zu flirten. Als Sabrina gegenüber Kira Martins Lebensführung in Frage stellt, verteidigt Kira ihn ganz entschieden. Martin bekommt das mit und fühlt sich von Kira mehr und mehr eingenommen. Beim Goldwaschen kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen Sabrina und Kira. Kira läuft daraufhin weg. Martin geht ihr nach und tröstet sie. Als die beiden wenig später wieder nach Gold suchen und Kira tatsächlich einen Klumpen findet, liegen sich Kira und Martin plötzlich in den Armen.

In Folge 1629 gesteht Xaver Kira seine Liebe. Nach ihrer Rückkehr sind die Kanada-Reisenden darüber schockiert, was am "Fürstenhof" vorgefallen ist. Sabrina will ihren Vater André aufsuchen, doch dieser ist noch gar nicht aus Kanada zurück. Kurzerhand quartiert sie sich bei Xaver und Michael ein. Inzwischen plant Martin, einen Dankgottesdienst für den glimpflichen Ausgang der Virus-Quarantäne zu feiern. Kira kann unterdessen die Erinnerungen an ihren Kuss mit Martin nicht abschütteln. Während sie ihre Sehnsucht mühsam unterdrückt, beschließt Xaver, offensiver um sie zu werben.

In Folge 1639 zieht Xaver bei Martin ein. Xaver überzeugt Martin, dass er bei ihm einziehen darf. Als sich Martin und Kira am Abend zur Vorbereitung des Trödelmarktes treffen, fühlt sich Xaver wie das fünfte Rad am Wagen. Am nächsten Tag kauft er eine viel zu teure Kopie eines angeblich antiken Messers und wird damit zum Gespött vor Kira.

In Folge 1652 begehen Xaver und Mandy eine Straftat. Xaver will aus Sabrinas Senfgeschäft aussteigen. Doch die denkt nicht daran, ihm das Geld zurückzugeben, sondern überlässt ihm lieber den Senf. Vergeblich versucht Xaver, Mandy die Ware aufzuschwatzen. Die kommt aber auf die Idee, Xavers Haftpflichtversicherung einzuspannen und wirft den Senfkarton kurz entschlossen aus dem Fenster.

In Folge 1655 gestehen Mandy und Xaver Doris ihre Tat. Während Charlotte vor Doris abstreitet, mit Werner geschlafen zu haben, spürt Marlene, dass Mandy sich ihr gegenüber ungewöhnlich verhält. Es kommt zu einer Auseinandersetzung zwischen den Freundinnen, woraufhin Mandy ankündigt, sie werde dafür sorgen, dass Werner frei kommt. Sie gesteht zusammen mit Xaver Doris, was bei dem vermeintlichen Anschlag wirklich geschehen ist. Doch Doris ist zerfressen von Eifersucht und macht den beiden Angst vor einer harten Bestrafung.

In Folge 1659 wird Xaver zum Assistent der Geschäftsführung befördert. Doris überträgt Konstantin die Geschäftsführung des "Fürstenhofs". Doch er merkt schnell, dass es ihm an geschäftlicher Erfahrung fehlt. Er berät sich mit Charlotte, als es um die Entscheidung geht, entweder Dumpingpreise zu gewähren, oder einen wirtschaftlichen Verlust in Kauf zu nehmen. Um Werners Prinzipien treu zu bleiben lehnt er die Niedrigpreise ab. Konstantin hat Glück, denn Xaver hat seine Kontakte spielen lassen und so das Angebot aufgetan, eine Prinzen-Hochzeit am "Fürstenhof" auszurichten. Xaver stellt allerdings eine Bedingung. Er möchte befördert werden.

Folge 1671

Kira und Xaver finden eine Muschel.

In Folge 1671 funkt es zwischen Kira und Xaver. Xaver verhält sich gegenüber Kira souverän, was diese beeindruckt. Marlene rät Kira außerdem, mit Martin abzuschließen, und so schreibt sie einen Abschiedsbrief. Gemeinsam mit Xaver sucht sie später einen Ohrring, den ein Gast verloren hat, findet stattdessen aber eine Muschel. Xaver teilt die Muschel mit Kira – für einen kurzen Moment ist sie dadurch verzaubert.

Folge 1672

Kira und Xaver küssen sich.

In Folge 1672 küssen sich Xaver und Kira das erste Mal. Kira ist entsetzt, dass ihr Onkel ihre Hälfte der Muschel weggeworfen hat. Bei einer Verabredung mit Xaver behauptet sie, die Muschel verloren zu haben und spielt die Bedeutung herunter. Doch Kiras Lüge fliegt auf, als Julius die Muschel wieder findet und sie Kira mit der Bemerkung zurückgibt, dass ihr die Muschel wohl sehr viel bedeuten muss. Xaver ist jetzt überzeugt, dass Kira ebenfalls etwas für ihn empfindet.

In Folge 1673 werden Kira und Xaver ein Paar. Kira und Xaver sind nach dem Kuss verunsichert. Kira, weil Xaver verschwunden ist, als sie ihm nach dem Kuss eine Rose geben wollte. Und Xaver, weil er glaubt, Kira hätte sich von ihm abgewandt, als sie die Rose holen wollte. Kira will Xaver die Rose doch noch geben, ist aber so nervös, dass sie das erst mal mit Mandy üben muss – was wiederum Xaver mitbekommt und ihn völlig verwirrt.

Folge 1677-2

Kira gesteht Xaver, dass sie mit Martin geschlafen hat.

In Folge 1677 gesteht Kira Xaver mit Martin geschlafen zu haben. Kira erhält einen Brief von Martin, zerreißt ihn jedoch, da sie nicht möchte, dass Xaver etwas von ihren Gefühlen für Martin erfährt. Doch Xaver wird neugierig und beginnt nachzuforschen. Direkt auf Martin angesprochen will Kira ihn nicht weiter anlügen und gesteht ihm, dass sie mit Martin geschlafen hat.

Folge 1679

Xaver droht Martin.

In Folge 1679 kehrt Martin zum Fürstenhof zurück. Martin soll im Dorf wieder die Leitung der Gemeinde übernehmen. Als er Xaver begegnet, setzt der ihn über seine Beziehung zu Kira in Kenntnis und beschimpft Martin, dass er nur wegen Kira zurück gekommen sei. Xaver möchte, dass er sofort das Dorf verlässt, und droht ihm.

Er verlässt zusammen mit Julius' König Nichte Kira König den Fürstenhof und geht mit ihr nach Berlin.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.