FANDOM


Emblem-important Dieser Artikel ist ein Stub. Das bedeutet, dass ihm wichtige Informationen fehlen. Du kannst dem Sturm der Liebe Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Stefan Jonas ist ein deutscher Fotograf, Regisseur und Unternehmer.

Jonas durchlief von 1982-1984 eine Ausbildung zum Fotografen und war im Anschluss zwei Jahre als Volontär und Regieassistent beim hessischen Rundfunk tätig. Es folgten weitere Hospitanzen und Regieassistenzen an diversen deutschen Stadttheatern.

Von 1986-1989 war er ausserdem als freier Kameramann für Industrie- und Werbefilme, Dokumentationen in Russland, USA, Kanada und Europa beschäftigt. 1989 war er als Camera Operator (Panavision) in Los Angeles und Dallas tätig. 1991 war er einer der Mitbegründer der Postproduktionsfirma "Das Werk" , GF Ffm, Hamburg, München. 2000 verliess er diese Firma wieder. Seit 2011 konzentriert er sich auf Regie und Drehbuchentwicklung.

Filmografie

  • 1986–89: diverse Kurzspielfilme
  • 1990: „Paula Becker Modersohn“, 60 Min. Co-Regie, Spieldokumentation
  • 1991–97: ca. 80 TV Commercials
  • 1994: „Straße ist ansteckend“,60 Min., TV –Spielfilm
  • 1995: „Seven Servants“, 90 Min. engl. Kinofilm / Co Regie, (mit Anthony Quinn, David Warner, Alexandra Stewart)
  • 1996: „EWSD“ – Siemens, 12 Min., Industrie-Spielfilm
  • 1997: „Frost & Fire“ – Siemens, 13 Min., Industrie-Spielfilm
  • 1998: „Micro-Mirror“ - Agfa, 8 Min., Industrie-Spielfilm
  • 1999: „Die Neueinführung“, 21 Min., Industrie-Spielfilm, Deutscher (ausgezeichnet mit dem Wirtschaftsfilmpreis, 1. Preis)
  • 2000: „Turbo Biker“, 8 Min., Industrie-Spielfilm, (Medikinale Int. ( Cum Laude))
  • 2000: „ÜberGewicht“, 11 Min., Industrie-Spielfilm, (ausgezeichnet mit dem deutschen Wirtschaftsfilmpreis, 2.Preis., Deutschsprachiger Wirtschaftsfilmpreis Wien, 3. Preis)
  • 2001: „Ritter Sport“, 17 Min., Industrie-Spielfilm mit Max Feldner
  • 2001: „Blind Date“, 10 Min., Industrie-Spielfilm, Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 1. Preis, Grand Prix 2002, 1.Preis
  • 2003/04: „CIC-Zentrum“, 14 Min., Industrie-Spielfilm, Süd-Afrika
  • 2005: „Unter Uns“, ca 40 Folgen, Grundy Ufa, TV-Serie, RTL
  • 2006-2018: „Sturm der Liebe“, ca. 980 Folgen, Bavaria, ARD
  • 2006-2007: „Die Anrheiner“, 16 Folgen, TV-Serie, Ziegler, WDR
  • 2008: „Kaninchen & Co“, 90 Min., TV-Fernsehspiel, ZDF
  • 2010: „Penta-Hotels“, 2 Kino-Werbefilme
  • 2013: „Amore Mio“, Stoffentwicklung, 6x 90 Min., Fernsehspiel als Co-Autor

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.