Emblem-important.png Dieser Artikel ist ein Stub. Das bedeutet, dass ihm wichtige Informationen fehlen. Du kannst dem Sturm der Liebe Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Penelope "Poppy" Saalfeld, geb. Schweitzer, alias Lady Swiss

Penelope "Poppy" Saalfeld, geborene Schweitzer, war die jüngere Schwester von Natascha Schweitzer und die Ehefrau von Werner Saalfeld.

„Nataschas jüngere Schwester weiß zwar, wie sie ihre weiblichen Reize strategisch einsetzen kann – doch ansonsten ist sie eher naiv und unbedarft. Dabei hat sie das Herz am rechten Fleck und wünscht sich nichts mehr als einen Mann, der sie aufrichtig liebt. Im "Fürstenhof" trifft sie auf den ehemaligen Hoteldirektor Werner Saalfeld (Dirk Galuba) und ist verzaubert von ihm.“
— ältere Kurzbeschreibung von Poppy aus dem Rollenprofil auf der Website von Sturm der Liebe (Quelle)

Sie traf in Folge 2091 in Bichlheim ein. In Folge 2412 reiste Poppy mit ihrer Mutter Else zu einer Kreuzfahrt in die Karibik ab, bei welcher sie an einer herabfallenden Kokosnuss starb. In Folge 2426 erreichte dann die Nachricht von Poppys Tod den Fürstenhof. In Folge 3000 ist sie ihrem Witwer Werner, an dessen 75. Geburtstag, noch einmal als Geist erschienen.

Birte Wentzek spielte Poppy Saalfeld.

Auftritte

Best_of_Poppy_Sturm_der_Liebe

Best of Poppy Sturm der Liebe

Folgen

Specials

Beziehungen

Verwandte

Liebschaften

Freunde

Bekannte

Vorbilder

Feinde

Arbeit

Geschichte

Staffel 10

Poppys erster Auftritt am Fürstenhof

Poppy kam in Folge 2091 an den Fürstenhof. Dort traf sie auf Werner Saalfeld. Nach einiger Zeit kamen sie zusammen und heirateten in Folge 2188. Später wurde ihre Beziehung belastet, weil Poppy wegen eines One-Night-Stands von Michael Niederbühl schwanger wurde. Poppy verlor jedoch später das Kind.

Staffel 11

Sturm_der_Liebe_-_Poppys_Tod

Sturm der Liebe - Poppys Tod

In Folge 2412 ging Poppy auf Kreuzfahrt mit ihrer Mutter Else. Dort wurde sie von einer Kokosnuss erschlagen.

Staffel 14

„Tja, manche Wünsche erfüllt der liebe Gott eben sofort. Supi, oder?“
— Poppy zu Werner (Quelle)

Poppy erscheint Werner an seinem Geburtstag.

In Folge 3000 erschien Poppy ihrem Witwer Werner an dessen 75. Geburtstag. Sie motivierte ihn, immer weiterzumachen. Als sie ihn gerade dazu gebracht hatte, zurück zum Fürstenhof zu gehen, bekam Werner plötzlich einen Anfall, da er seine Herztabletten zu Hause vergessen hatte. Poppy konnte als Geist zunächst nichts für Werner tun, doch dann begann sie das Lied The Rose zu singen, welches sie damals bereits als Lady Swiss "gesungen" hatte. Prompt lief das Lied im Radio der Scheune, in der Anwesenheit von Natascha Schweitzer und Marlene Riedmüller. Als Natascha das Lied hörte, kam ihr sofort die Bank in den Sinn, an der sie und Werner immer zusammen um Poppy getrauert hatten und sie wusste, dass Werner sich dort aufhielt. Sie rief Werners Kinder an, die ihn unterdessen bereits suchten und so konnte Werner schließlich von Alexander Saalfeld gefunden werden. Poppy verschwand unterdessen.

Auf Werners Geburtstagsfeier erschien Poppy diesem in Nataschas Anwesenheit nochmal kurz im Blauen Salon, Natascha konnte Poppy allerdings nicht sehen. Sie verwandelte den Salat, den Natascha in der Hand hielt, in Currywurst, sodass Werner sein Versprechen, für Poppy eine Currywurst zu essen, einhalten konnte. Die verdutzte Natascha konnte sich nicht erklären, wieso sie auf einmal Currywurst in den Händen hielt.

Hintergrundwissen

  • Poppy wurde am 15. August 1981 geboren
  • Sie starb am 22. Januar 2016 im Alter von 34 Jahren
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.