Fandom


Emblem-important Dieser Artikel ist ein Stub. Das bedeutet, dass ihm wichtige Informationen fehlen. Du kannst dem Sturm der Liebe Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Peter Lewys Preston (* 9. November 1990 in Herrenberg) ist ein deutscher Schauspieler und Sänger mit slowenisch-amerikanischen Wurzeln.

Leben

Peter Lewys Preston studierte an der Shenandoah University in Virginia und der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München, die er mit Diplom summa cum laude abschloss.

Er gewann den Bundeswettbewerb Gesang Berlin zweimal in Folge (2013, 2015) und bekam 2013 den Sonderpreis der Stiftung „Jugend kulturell“ sowie 2010 den Sonderpreis des Deutschen Musikrats verliehen. 2019 war er beim Deutschen Musical Theater Preis als Bester Hauptdarsteller nominiert.

2013 spielte er Christian de Neuvillette in Cyrano de Bergerac beim Bayerischen Rundfunk und Jimmy’s Mum in Kifferwahn am Staatstheater am Gärtnerplatz. Anschließend stand er in Shakespeares Was ihr wollt als Sir Christoph von Bleichenwang auf der Bühne, übernahm die Rolle des Robert Martin in The Drowsy Chaperone: Hochzeit mit Hindernissen und spielte Novecento: Die Legende des Ozeanpianisten am Prinzregententheater München. Im darauffolgenden Engagement war er u. a. als Dieter in der Uraufführung Io Senza Te am Theater 11 in Zürich zu sehen und danach als Mortimer in King, Christopher Marlowes Königsdrama um Edward II.

2015 veröffentlichte er sein Debütalbum Reaching for Heaven, für das er neben dem Gesang auch komponiert hatte. Abla Alaoui ist Gast-Sängerin bei zwei Titeln.

Konzerte gab er u. a. im Café Prinzipal des Prinzregententheaters München, Boulevardtheater Dresden, Hans-Otto-Theater Potsdam und im Friedrichstadtpalast Berlin.

Von 2016 bis 2018 war Peter Lewys Preston festes Mitglied am Landestheater Linz. Dort übernahm er die Rolle des Rachmaninoff in der europäischen Erstaufführung von Dave Malloys Préludes, sowie Carl Bruner in der deutschsprachigen Premiere des Musicals Ghost – Nachricht von Sam.

Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler für Bühne und Film/TV arbeitet er auch als Komponist und Sänger, sowie als Sprecher.

Film und Fernsehen

  • ab 2020: Sturm der Liebe
  • 2020: LOUIS VAN BEETHOVEN, Karl van Beethoven, D Niki Stein, ARD Degeto, ORF, WDR, Eikon
  • 2019: JACOB & WILHELM, Wilhelm Grimm, D Jan Radermacher, BGF, Stadt Hanau
  • 2019: STRAIGHT UP BERLIN, Lucas Heinzberg, D Jirko Krah, 175 Berlin Projekt UG
  • 2019: THE TICKET, Pilot, D Franz Ufer, Bavaria Film
  • 2018: MIT HERZ UND SEELE, Gerhard Wagner, D Sabrina Butz, Merz Akademie
  • 2017: PETER & THE QUEST FOR HAPPINESS, Peter, D Peter Lewys Preston, PTRecords
  • 2017: DER PHILOSOPH, Philosoph, D Peter Lewys Preston, PTRecords
  • 2017: MEIN BLIND DATE MIT DEM LEBEN, Valentin (Bräutigam), D Marc Rothemund, Ziegler Cinema
  • 2016: OHNE SIE., Dennis, D Martina Sochor, DeadCat
  • 2016: NOVECENTO, Tim Tooney, D Peter Lewys Preston, Jonathan Becker, PTRecords
  • 2016: LIMBUS, Er, D Tilo Wiese, TW Productions
  • 2016: DAS IST WAHNSINN, Richie Dammann, D Andy Klein, Constantin Entertainment
  • 2016: VOLLES RISIKO, Mark Lausch, D Peter Spielmann, Constantin Entertainment

Theater

​*2019: END OF THE RAINBOW, Mickey Deans, D Andreas Gergen, Musik & Theater Saar

  • 2019: JACOB & WILHELM - WELTENWANDLER, Wilhelm Grimm, D Jan Radermacher, MD Pascal Kierdorf, Grimm Festspiele, Hanau
  • 2018: DER DRITTE MANN, French Officer, D Sir Trevor Nunn, Vereinigte Bühnen Wien
  • 2018: TRICK 7105, Sprecher, D Ayse Güvendiren, Kammerspiele, München
  • 2018: DER HASE MIT DEN BERNSTEINAUGEN, Rudolf von Ephrussi, D Henry Mason / MD Tom Bitterlich, Landestheater, Linz
  • 2018: ATTENTÄTER, Leon Czolgosz, D Evgeny Titov, Schauspielhaus, Linz
  • 2018: BETTY BLUE EYES - MAGERE ZEITEN, Francis Lockwood, D Christian Brey / MD Tom Bitterlich / C Kati Farkas, Landestheater, Linz
  • 2017: HOCHZEIT MIT HINDERNISSEN, Robert Martin, D Stefan Huber / MD Jakob Brenner / C Danny Costello, Die Theater Chemnitz
  • 2017: FOREVER YOUNG, Peter, D Simon Eichenberger / MD Tom Bitterlich, Landestheater, Linz
  • 2017: HAIRSPRAY, Corny Collins, D Matthias Davids / MD Tom Bitterlich / C Dennis Callahan, Landestheater, Linz
  • 2017: ROMEO & JULIA, Tybalt, D Stefan Huber / MD Kai Tietje, Black Box Music, Berlin
  • 2017: ON THE TOWN, Gabey, D Matthias Davids / MD Dennis Russel Davies, Landestheater, Linz
  • 2017: GHOST - NACHRICHT VON SAM, Carl Bruner, D Matthias Davids / MD Stefan Diederich / C Lee Proud, Landestheater, Linz
  • 2017: PRÉLUDES, Rachmaninoff, D Johannes v. Matuschka / MD Bela Fischer / C Wei-Ken Liao, Landestheater, Linz
  • 2016: GANZ ODER GAR NICHT, Reg, Teddy, Tony, D Alexandra Frankmann / MD Philipp Tillotson, Landestheater, Linz
  • 2016: IN 80 TAGEN UM DIE WELT, Brickass, Florestan, D Matthias Davids / MD Stefan Diederich / C Simon Eichenberger, Landestheater, Linz
  • 2016: KING - EDWARD II., Mortimer, D Frieder Kranz / C Katja Wachter, Prinzregententheater, München
  • 2015: IO SENZA TE Dieter (u/s), D Stefan Huber / MD Kai Tietje / C Simon Eichenberger, Theater 11, Zürich
  • 2015: NOVECENTO - LEGEND OF 1900, Tim Tooney, D Peter Schmid, Prinzregententheater, München
  • 2015: HOCHZEIT MIT HINDERNISSEN, Robert Martin, D Stefan Huber / MD Tom Bitterlich / C Danny Costello, Prinzregententheater, München
  • 2014: IO SENZA TE, Dieter, D Stefan Huber / MD Domenique Huber, Casinotheater, Winterthur
  • 2014: WAS IHR WOLLT, Junker Christoph von Bleichenwang, D Frieder Kranz / MD Christoph Weinhardt, Prinzregententheater, München
  • 2014: JASON LOOKS CONFUSED, Alex, D Bridget Doherty, SU - Shingleton, Winchester
  • 2014: KIFFERWAHN, Jack (u/s), D Ricarda Ludigkeit / MD Andreas Kowalewitz, Staatstheater am Gärtnerplatz, München
  • 2013: CYRANO DE BERGERAC, Christian de Neuvillette, D Karl-Heinz Hummel / MD Christian Auer, Bayerischer Rundfunk, München
  • 2013: DRACULA, Quincey (u/s), D Nina Kühner / MD Andreas Kowalewitz / C Alan Brooks, Akademietheater, München
  • 2007/08: ZAIDE, Osmin-Double, D Florentine Klepper / MD Kristina Sibenik, Junge Oper der Staatsoper, Stuttgart

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.