Sturm der Liebe Wiki
Sturm der Liebe Wiki

Maja von Thalheim ist die Protagonistin der 17. Staffel.

Sie ist die Adoptivtochter von Selina von Thalheim sowie die Tochter von Cornelius von Thalheim.

„Maja ist ein lebenslustiger Mensch. Sie ist humorvoll, schlagfertig und klug. Durch ihre Sprunghaftigkeit lässt sie sich schnell von Dingen begeistern, neigt aber dazu, diese nicht zu Ende zu bringen. Betrogen von ihrem Verlobten und ihrer besten Freundin Shirin hat sie vorerst den Männern abgeschworen und will sich auf ihr neues Leben konzentrieren. Ausgerechnet dann taucht auch noch Shirin am "Fürstenhof" auf! Sie will um ihre Freundschaft kämpfen und hat nicht vor, vorher wieder zu verschwinden. Wird Maja ihrer ehemals besten Freundin verzeihen können?“
— aktuelle Kurzbeschreibung von Maja aus dem Rollenprofil auf der Website von Sturm der Liebe (Quelle)

Christina Arends spielt Maja von Thalheim. Ihren ersten Auftritt hatte sie in Folge 3491 (16.11.2020).

Beziehungen

Verwandte

Liebschaften

Florian und Maja im Vorspann der 17. Staffel

Freunde

Bekannte

Feinde

Arbeit

Geschichte

Staffel 16

Nachdem Majas Hochzeit geplatzt ist, kümmert sich Selina fürsorglich um ihre Adoptivtochter.

Erstmals erwähnt wird Maja von Thalheim in Folge 3483. Selina berichtet Amelie, ihre Adoptivtochter gehe heute ihr Brautkleid shoppen, für eine Strandhochzeit im ganz kleinen Kreis.

In Folge 3491 taucht Maja plötzlich völlig aufgelöst im Brautkleid am "Fürstenhof" auf! Sie hat ihren Ex-Verlobten Frederik mit ihrer besten Freundin Shirin in flagranti erwischt. Nachdem ihre Adoptivmutter Selina ihr angeboten hat, erstmal im "Fürstenhof" zu bleiben, zieht Maja zu ihr in die Saalfeld-Wohnung, wo sie deren beste Freundin Ariane Kalenberg wieder trifft, die sie noch von früher kennt.

Maja und Florian treffen das erste Mal aufeinander.

Als Maja am nächsten Tag ein paar Fotos im Wald schießt, gerät sie ins Visier von Florian Vogt, eines Försters, welcher gerade auf ein Reh zielt und von Maja gerade noch gestoppt wird. Florian erklärt ihr, dass er nie vor hatte auf das Reh zu schießen. Doch Maja bleibt stur und die beiden gehen im Streit auseinander.

Majas Leidenschaft ist die Fotografie.

Ariane bietet Maja einen Job als Kellnerin an und sie nimmt an. Eigentlich hatte sie mit ihrem Verlobten und ihrer Freundin ein Restaurant in der Normandie eröffnen wollen, doch mit der geplatzten Hochzeit steht sie nun ohne einen Beruf da. Ihre Mutter bezeichnet sie häufiger als sprunghaft, aber Maja will sich nicht festlegen und probiert gerne Neues aus. Ihre neuste Profession ist die analoge Fotografie. Mit Lucys Hilfe kann sie sich im Fürstenhof eine kleine Dunkelkammer einrichten und macht die Fotos auf Tim und Franzis Hochzeit.

Maja stellt fest, dass Florian und sie Kollegen sind.

Maja stellt fest, dass sie und Florian jetzt Kollegen sind. Kurz darauf werden sie auch noch Nachbarn, weil Maja in die WG von Lucy und Franzi zieht. Anfangs ist sie nicht davon begeistert. Maja geht der 'Oberlehrer'-Ton von Florian schnell auf die Nerven. Doch bald bessert sich das Verhältnis zwischen den beiden und sie freunden sich miteinander an. Als sie Florian bittet ihr mit der Pflege des verletzten Hasen Napoleon zu helfen, verliebt sie sich in ihn. Doch sie fühlt sich überfordert von ihren neuen Gefühlen, so kurz nach der Trennung von Fred.

Maja verliebt sich in Florian.

Wenig später muss Maja erkennen, dass es zwischen Selina und Christoph knistert. Selina bekommt mit, dass ihr das nicht wirklich gefällt. Sie glaubt, dass es wegen ihres verstorbenen Vaters ist. Am nächsten Tag nickt Maja in der Saalfeld-Wohnung auf dem Sofa ein und träumt von ihrem Vater. Offenbar weiß sie als einzige, dass ihr Vater Cornelius seinen Tod vor vier Jahren nur vorgetäuscht hat.

Staffel 17

Maja findet ein Dokument, das beweist, dass Florian und Erik Vogt Nachkommen von Ludwig Saalfeld und die Erben eines Waldstücks des Fürstenhofs sind. Weil Erik den Wald aufteilen will und Florian dagegen ist, rät sie Florian dazu seinem Bruder gegenüber selbstbewusster für seine Überzeugungen einzustehen. Ihre Gefühle für ihn behält sie allerdings für sich. Mit der Zeit werden die beiden zu guten Freunden.

Maja und Florian vor dem magischen Baum.

Ein Päckchen von Fred bringt sie aus der Bahn - warum lässt er sie nicht endlich in Ruhe? Sie rechnet nicht damit, als Florian plötzlich vor Fred am Telefon behauptet, ihr neuer Freund zu sein. Maja ist sauer auf ihn. Erst durch einen Trick von Lucy und Max, vertragen sich die beiden wieder.

Florian macht Maja eine romantische Überraschung.

Sie kommen sich näher und Florian küsst sie. Überfordert weicht sie zurück - ist es nicht zu früh für eine neue Beziehung? Doch als Florian sich verletzt zurückzieht, ist Maja sich sicher. In ihrer Not erfindet sie einen Vorwand um Zeit mit ihm zu verbringen. Die beiden machen einen Ausflug mit dem Tandem, und haben einen Unfall. Maja macht sich die größten Vorwürfe. Am nächsten Tag treffen sie sich am magischen Baum und gestehen sich ihre Gefühle.

Maja genießt ihr Glück mit Florian. Sie hilft ihm mit der Aufforstung des Waldes, finanziert durch Baumpatenschaften. Doch das Glück der beiden gerät ins Wanken, als Erik Vogt bei Maja eine Postkarte findet und durchschaut, dass die nicht von ihrer Freundin Carina, sondern von ihrem totgeglaubten Vater Cornelius von Thalheim abgeschickt worden ist. Er erpresst Maja, dass sie entweder dafür sorgen muss, dass Florian dem Bau der Zufahrtsstraße zum geplanten Kurhotel zustimmt oder er geht mit seinem Wissen über Cornelius zur Polizei.

Als Maja von Shirin überrascht wird, verliert sie die Fassung.

Als wenig später ihre ehemals beste Freundin Shirin Ceylan am Fürstenhof auftaucht um sich mit Maja zu versöhnen, hat sie vorerst keinen Nerv für ein ausführliches Gespräch. Shirin versucht Maja mit einem Trick zu helfen, dass Florian dem Bau des Kurhotels und der Zufahrtsstraße durch sein Waldstück zustimmt, was auch gelingt. Doch dann belauscht er die beiden Freundinnen und glaubt, Maja habe sich bestechen lassen. Er trennt sich von ihr.

Maja trifft ihren Vater Cornelius nach vier Jahren wieder.

Maja sucht nach der Trennung häufig Trost am magischen Baum. Dort kommt es auch zu ihrer Überraschung zu einem Wiedersehen mit ihrem Vater. Da er sich einer Gesichts-Operation unterzogen hat und sich Lars Sternberg, erkennt sie ihn zuerst nicht. Doch er weiß Dinge aus ihrer Vergangenheit, die nur enge Familienangehörige wissen können.

Florian gesteht Maja, dass er sie noch immer liebt.

Florian und Maja leiden unter ihrer Trennung. Als Florian sich beim Holzziehen verletzt und von Maja Hilfe bekommt, gesteht er ihr, dass er sie immer noch liebt. Nachdem das Pferd im zurück im Gestüt und versorgt ist, legt Maja Florian offen, dass der neue Kellner Lars Sternberg ihr totgeglaubter Vater Cornelius von Thalheim ist. Cornelius und Maja weihen ihn des weiteren ein, dass sein Bruder Erik zu den Drahtziehern der Veruntreuung gehört, die Cornelius zur Last gelegt wird und er hat untertauchen müssen, um seine Unschuld zu beweisen.

Hintergrundwissen

  • Das Lied von Maja und Florian ist "Stay" von Hurts