Sturm der Liebe Wiki
Advertisement
Sturm der Liebe Wiki

Leonard Stahl ist der Protagonist der 9. Staffel.

Er ist der Sohn von Friedrich und Gabrielle Stahl sowie der Bruder von Niklas Stahl und Sophie Stahl sowie der Halbbruder von Martin Windgassen, Luisa Wegener, Mila Stahl, Mara Dietrich und Frederik Stahl.

Er ist der Ehemann von Pauline Stahl und lebt mit dieser, seiner Halbschwester Mila und mit seinem gemeinsamen Sohn mit Pauline, Gabriel Stahl, in Wien.

„Nach dem Tod der Mutter musste Leonard auf Betreiben seines dominanten Vaters das Geschäft von der Pike auf lernen. Nun soll Leonard den "Fürstenhof" als Geschäftsführer leiten und ihn zu neuer Blüte führen. Um den Konflikten mit seinem Vater aus dem Weg zu gehen, bedient sich Leonard gerne ironischer Kommentare – so kann er verhindern, dass Friedrich oder jemand aus seinem Umfeld zu seinem verletzlichen Kern vordringt.“
— ältere Kurzbeschreibung von Leonard, aus dem früheren Rollenprofil auf der Website von Sturm der Liebe (Quelle)

Christian Feist spielte Leonard Stahl.

Auftritte

Die_schönsten_Momente_-_Pauline_und_Leonard

Die schönsten Momente - Pauline und Leonard

Folgen

Beziehungen

Verwandte

Liebschaften

Freunde

Bekannte

Feinde

Arbeit

Geschichte

Staffel 9

Nachdem sein Vater Friedrich Stahl den Fürstenhof gekauft hat, um der Anteilseignerin Charlotte Saalfeld näher zukommen, da er seit vielen Jahren schon in sie verliebt ist, zwang sein Vater ihn, Geschäftsführer zu werden, auch wenn er davon keine Ahnung hat.

Pauline_und_Leonard_erste_Begegnung_-_Sturm_der_Liebe

Pauline und Leonard erste Begegnung - Sturm der Liebe

Er lernt während seiner ersten Tage im Hotel Pauline Jentzsch kennen, eine offene und warmherzige Konditorin aus Dresden, welche sich auf den ersten Blick in ihn verliebte.

Einer Bitte von Pauline nach, suchen die beiden nach alten Briefen im Hotel, während die beiden sich näher kennenlernen. Als die Konditorei, in der Pauline bisher arbeitete, pleite ging, beschaffte er Pauline einen Job als Küchenhilfe und Konditorin in der Fürstenhof-Küche an der Seite des Küchenchefs André Konopka.

Auf einer WG-Party von Tina Kessler lernt er die attraktive Patrizia Dietrich kennen. Nach einigen Augenblicken schon, küssten sich die beiden und verschwanden von der kitschigen Party. Die beiden kamen sich näher und wurden bald schon ein Paar. Während Patrizia schon große Gefühle hegt, spricht Leonard noch nicht von Liebe.

Zu Pauline baut er ein freundschaftliches Verhältnis auf. Doch Patrizia ahnt die großen Gefühle von Pauline zu Leonard und wird eifersüchtig. Während Leonard ihr Versichert, da wäre nichts zwischen ihnen erhofft sich Pauline mehr. Als er sie dann zu Tanzstunden für den Hotelier-Ball bittet, rastet Patrizia aus.

Sie lässt keine Gelegenheit aus, Pauline zu schaden. Bald verzieht sie sich dann für ein paar Tage und Leonard geht mit Pauline auf den Ball. Dort gesteht sie ihm ihre große Liebe, doch Leonard scheint nicht bereit dazu. Doch als Patrizia das Fahrrad von Pauline manipuliert und sie in großer Gefahr zu schweben scheint, bemerkt er voller Sorge um sie, wie sehr er sie liebt und verlässt Patrizia. Doch Patrizia lässt sich nicht so einfach abwimmeln.

Staffel 9

Pauline und Leonard küssen sich erstmalig.

Schließlich werden Pauline und Leonard doch noch ein Liebespaar. Die Beziehung des Paares steht allerdings unter keinem guten Stern. Pauline weiß nämlich nicht, dass sie die rechtmäßige Erbin des Fürstenhofs ist. Nur Leonard wurde von Friedrich in Kenntnis gesetzt. Doch er soll ihr davon nichts erzählen.

Kurz vor der Hochzeit erfährt Pauline von Leonard die Wahrheit.

Pauline erfährt von Friedrich, dass Leonard an einem Gehirntumor leidet. Nach dieser schockierenden Nachricht willigt sie in Leonards Heiratsantrag ein. Sie weiß jedoch nicht, dass Friedrich und Leonard ihr den Tumor nur vorspielen. Friedrich, der kurz zuvor sein Maschinenbauunternehmen Stahl und Söhne hat verkaufen müssen, hat große Angst auch den Fürstenhof zu verlieren, wenn Pauline Erbansprüche an das Schloss stellt. Diese Erbansprüche lassen sich aber auch durch die Ehe zwischen Leonard und Pauline klären. Am Tag der Hochzeit wird Leonard von seinem schlechten Gewissen geplagt und will ihr die Wahrheit beichten. Doch Patrizia kommt ihr zuvor. Die traurige Pauline ist entsetzt und trennt sich sofort von ihm.

Pauline ist der Geschichte ihrer Großeltern auf der Spur.

Da Pauline nun erfahren hat, dass sie die rechtmäßige Erbin des Fürstenhofs ist, möchte sie die ganze Wahrheit über das Verschwinden ihres Großvaters in Erfahrung bringen. Werner Saalfeld bietet ihr den damaligen Kaufpreis des Schlosses als Wiedergutmachung. Doch sie lehnt ab. Friedrich überschreibt ihr schlussendlich 20 % der Fürstenhofanteile, diese entsprechen dem damaligen Kaufpreis und bietet er ihr an, im einstigen Salon ihrer Großmutter einen Laden für ihre Cupcakes zu eröffnen. Pauline ist zwar sehr erfreut und bleibt in Bichlheim. Doch eine Beziehung mit Leonard kann sie sich noch nicht vorstellen.

Pauline und Leonard finden die gestürzte Patrizia.

Pauline erfährt von Patrizia, dass Leonard mit ihr geschlafen hat und nun Vater von Zwillingen wird. Pauline möchte daher keine Beziehung mit ihm eingehen. Doch sie ahnt nicht, dass der tatsächliche Erzeuger Friedrich ist. Pauline hat trotzdem noch starke Gefühle für Leonard und es kommt immer wieder zu magischen Momente. Plötzlich kommt es zu einem mysteriösen Unfall: Patrizia stürzt die Treppe herunter und fällt bald darauf ins Koma.

Pauline begegnet Daniel.

Bei einer Fahrradpanne trifft sie auf den charmanten Daniel Brückner, der ihr zuvorkommend ist. Beide werden zunächst gute Freunde. Mit der Zeit findet sie heraus, wie sympathisch er eigentlich ist und beide werden daraufhin ein Paar. Als Daniel ein schweren Hubschrauberabsturz überlebt, ist Pauline froh Leonard an ihrer Seite zu haben. Doch Leonard beginnt eine Affäre mit Natascha, das Pauline sehr trifft. Pauline konzentriert sich daraufhin nur auf Daniel.

Chris Brenner entführt Pauline und Daniel.

Am Fürstenhof lernt sie den Volksmusiker Chris Brenner kennen. Sie erfährt, dass Brenners Frau aufgrund von Daniel Selbstmord begangen hat und dass Daniel sogar mit Chris zusammen war. Chris hat immer noch Gefühle für Daniel. Jedoch steht Pauline im Weg. Als Chris bemerkt, er habe keine Chance mehr bei Daniel, sperrt er ihn und Pauline in einem verlassenen Haus ein. Pauline und Daniel werden nach ein paar Tagen von Leonard gerettet.

Wenig später macht Daniel ihr einen Heiratsantrag, den Pauline annimmt. Doch als sie erfährt, dass Leonard dasselbe vorgehabt hat und Daniel ihr den Antrag mit Leonards Ring gemacht hat, trennt sie sich von ihm.

In Wien macht Leonard Pauline einen Heiratsantrag.

Pauline reist kurz darauf als Anteilseignerin des Fürstenhofs zur Sisi-Verleihung nach Wien. Dort wird das Hotel zum romantischsten Alpenhotel des Jahres gekürt. Doch für Pauline viel wichtiger: Leonard ist ihr nachgereist und hält erneut um ihre Hand an. Sie nimmt den Antrag freudig an.

Als Pauline von einem Handtaschendieb abgelenkt wird, wird Mila entführt.

Bei einem Spaziergang mit Mila Stahl, wird Pauline von einem Handtaschendieb abgelenkt, woraufhin Mila entführt wird. Sie ahnt jedoch nicht, dass Daniel und Patrizia hinter der Entführung stecken. Als Leonard zu der aufgeforderten Lösegeldübergabe gehen will, versucht Pauline ihm das auszureden, woraufhin sie ihn im Zimmer einsperrt. Irgendwann kommt Pauline zur Vermutung, dass Patrizia die kleine Mila entführt hat. Doch bevor Patrizia sie befreit, müssen sich Pauline und Leonard voneinander trennen.

Pauline und Leonard heiraten.

Nach der Befreiung von Mila, können Pauline und Leonard endlich heiraten. Das Brautpaar verabschiedet sich von ihren Freunden und zieht nach Wien.

Staffel 10

Anlässlich Julias und Niklas' Hochzeit kommen Pauline und Leonard zu Besuch.

Von Wien aus verkauft Pauline ihre Fürstenhofanteile, Coco vertritt dabei ihre Interessen vor Ort. Einige Zeit später kommen Pauline und Leonard von Folge 2261 bis Folge 2265 zur Hochzeit von Julia Wegener und Leonards Bruder Niklas Stahl zurück an den Fürstenhof. Als Patrizia Leonard und Niklas auf der Hochzeit erschießen will, wird sie von Friedrich in Notwehr erschossen. Da Patrizias Schwester Barbara von Heidenberg sich rächen will, nehmen Pauline und Leonard Mila mit nach Wien.

Staffel 13

Pauline und Leonard erfahren von Friedrichs Tod.

Als Pauline und Leonard in Folge 2747 gerade in einem Café sitzen, bekommt Leonard plötzlich einen Anruf von Charlotte, welche ihm von Friedrichs vermutlich tödlichem Unfall bei der Oldtimer-Rallye berichtet. Leonard reist umgehend nach Schottland und besichtigt die Unfallstelle. Die Leiche des Fahrers wurde gefunden, doch diese ist nach dem Unfall nicht wiederzuerkennen. Als er daraufhin in Folge 2748 zum Fürstenhof fährt, wird er von Charlotte und Friedrichs Witwe Beatrice Stahl empfangen. Beatrice macht Leonard klar, dass es Indizien gibt, dass Friedrich den Wagen selbst gar nicht gefahren ist. Und tatsächlich: Der gefundene Tote wird von der Gerichtsmedizin als Friedrichs Co-Pilot Jack identifiziert. Doch der intrigante Christoph Saalfeld, welcher an Friedrichs Fürstenhofanteile kommen will, erfährt dies als Erster durch seinen Handlanger Schulz und beauftragt diesen, den Gerichtsmediziner zu bestechen. Dieser bescheinigt Friedrichs Tod.

Leonard und Beatrice stehen sich bei.

Die Nachricht, dass die gefundene Leiche angeblich als Friedrich identifiziert wurde, erschüttert Beatrice und Leonard in Folge 2749. Kurz darauf kommt auch Pauline an den Fürstenhof, um Leonard beizustehen und an der Trauerfeier teilzunehmen. Diese findet schließlich in Folge 2750 statt. Im Anschluss wird die Asche von Jack als vermeintliche Asche von Friedrich beerdigt. Im Auftrag seiner Geschwister verkauft Leonard die vererbten Anteile seines Vaters: Die von Friedrichs und Beatrices noch ungeborenem Sohn Frederik Stahl geerbten 11 % sind bis zu dessen Volljährigkeit unverkäuflich und werden von Beatrice verwaltet, 11 % gehen durch das Vorkaufsrecht an Charlotte und Werner und die restlichen 44 % werden an Christoph verkauft. In Folge 2753 reisen Pauline und Leonard wieder ab und sichern Beatrice bei ihrer Abreise zu, immer für sie da zu sein.

Staffel 16

Pauline und Leonard genießen ihre Zeit am Fürstenhof.

Einige Jahre nach Friedrichs und Beatrices Tod kommen Leonard und Pauline in Folge 3398 zurück an den Fürstenhof, da Robert Saalfeld sie um Unterstützung in der Geschäftsleitung bittet. Die beiden genießen ihre Zeit am Fürstenhof, an dem sie sich nach wie vor heimisch fühlen, und denken viel über die alten Zeiten nach. Besonders oft muss Leonard auch an seinen Vater denken.

Leonard durchschaut Arianes Fassade nicht.

Im Zuge dieses Besuches lernt Leonard die neue Anteilseignerin Ariane Kalenberg kennen, welche sich aus Rachsucht Christophs Anteile durch geschickte Intrigen angeeignet hat – was niemand weiß, da sie vor allen das unschuldige Opfer spielt.

Robert erklärt Leonard, dass er Christoph den Mord an Friedrich zutraut.

Bei einer Internetrecherche erfährt Ariane in Folge 3402 von Friedrichs Schicksal und schmiedet einen Plan, wie sie damit Leonard gegen Christoph aufbringen kann. Sie fragt Leonard scheinbar unwissend, ob er mit dem ihr bekannten Rennfahrer Friedrich verwandt ist und behauptet anschließend, bei dem verhängnisvollen Rennen in Schottland anwesend gewesen zu sein. Sie erzählt außerdem, dort einen Mann gesehen zu haben, den sie später als Christophs Handlanger Schulz wieder getroffen habe. Als Leonard in Folge 3403 mit Robert darüber spricht, erklärt dieser ihm, dass er es durchaus für möglich hält, dass Schulz Friedrich in Christophs Auftrag umgebracht hat.

Leonard beschuldigt Christoph des Mordes an Friedrich.

In Folge 3405 erhält Leonard schließlich ein gefälschtes Foto von Ariane, auf welchem scheinbar Schulz hinter Friedrich, kurz vor dem mysteriösen Unfall, zu sehen ist. Leonard beschuldigt Christoph daraufhin des Mordes an Friedrich. Christoph jedoch weist jegliche Schuld an Friedrichs Tod von sich und versucht daraufhin, seine Verbindung zu Schulz zu vertuschen. Die schottische Polizei indes will den Fall nicht neu aufrollen, da das Foto für sie keinen ausreichenden Anhaltspunkt darstellt.

Ariane fährt mit hoher Geschwindigkeit knapp an Leonard vorbei, um Christoph einen Mordversuch anzuhängen.

In Folge 3408 geht Ariane sogar noch einen Schritt weiter. Sie bietet dem Café Liebling, in welchem der nun mittellose Christoph zwischenzeitlich arbeitet, für einen Auftrag ein Shuttle des Fürstenhofs an. Vor Christoph das Fahrzeug übernimmt, sucht Ariane damit Leonard auf und inszeniert einen scheinbaren Mordanschlag, indem sie mit hoher Geschwindigkeit auf ihn zufährt. Leonard, welcher zur Seite springt, sieht dann am Fürstenhof Christoph aus dem Fahrzeug steigen und sieht sich in seiner Annahme, Christoph sei ein Mörder, bestätigt.

Ariane und Leonard beschuldigen Christoph, das Foto von Friedrich und Schulz gestohlen zu haben.

Als Leonard und Pauline Ariane daraufhin bitten, mit dem Foto zur Staatsanwaltschaft zu gehen und eine eidesstattliche Erklärung abzugeben, lässt diese es in Folge 3411 so aussehen, als hätte Christoph das Foto gestohlen. Leonard glaubt Ariane. Nach einem eingehenden Gespräch mit Christoph zweifelt Pauline, dass Christoph Friedrich wirklich umbringen hat lassen. Als sie Leonard darauf anspricht, beginnt dieser ebenfalls, zu zweifeln. Robert, welcher weiterhin felsenfest von Christophs Schuld überzeugt ist, bietet Leonard daraufhin an, über Werner dessen alte Kontakte in Schottland mit Nachforschungen zu beauftragen.

Pauline und Leonard reisen nach Schottland, um die Wahrheit über Friedrichs Verbleib nach dem Unfall herauszufinden.

Als Christophs Sohn Tim Saalfeld zufällig ein Gespräch zwischen seiner Tante Linda Baumgartner und Christoph mithört, erfährt er, dass Christoph damals den Gerichtsmediziner bestochen hat. Ungehalten über die Verlogenheit seines Vaters stellt er diesem ein Ultimatum: Entweder Christoph gesteht Leonard die Wahrheit oder Tim macht es selbst. Christoph lenkt ein. Nach dem Geständnis begreift Leonard, dass Friedrich theoretisch noch leben könnte und beschließt mit Pauline, nach Schottland zu fahren, um Friedrich zu suchen. Und so machen sich Pauline und Leonard in Folge 3413 nach vorheriger Absprache mit Robert auf den Weg nach Schottland. Ein paar Wochen später telefoniert Robert in Folge 3433 mit Leonard und erfährt, dass von Friedrich weiterhin jede Spur fehlt. Folglich kehren Pauline und Leonard erfolglos nach Wien zurück und Friedrich bleibt verschollen.

Hintergrundwissen

  • Pauline und Leonards Lied ist "Summer Wine" von Lee Hazlewood und Nancy Sinatra
Advertisement