FANDOM


Isis Krüger (* 16. Oktober 1961 in Bonn; † 4. November 2017) war eine deutsche Theater-, Film- und Fernsehschauspielerin.

Leben und Karriere

Isis Krüger absolvierte unter anderem eine Schauspielausbildung am Lee Strasberg Theatre and Film Institute in New York City. Ab den 1990er-Jahren spielte sie an diversen Theaterhäusern in Europa wie beispielsweise am Staatstheater Kassel. 1993 wurde sie als Beste Nachwuchsschauspielerin NRW ausgezeichnet.

Neben der Theaterarbeit war Isis Krüger ebenfalls in verschiedenen TV- und Kinoproduktionen wie Tatort, Großstadtrevier, SOKO Köln, Wilsberg: Die Wiedertäufer, Polizeiruf 110 und anderen zu sehen. 1995 drehte sie unter der Regie von Tom Tykwer die beiden Kurzfilme Epilog und Because, die beide erst einige Jahre später gezeigt wurden. Für die ARD-Telenovela Sturm der Liebe stand sie 2009 und 2010 als Astrid Ostermeyer (Folge 934 bis 967 und 1025 bis 1117) vor der Kamera, dann schied sie aus dem Nebencast aus.

Laut TheaterKontakte-Profil hatte sie ihren Hauptwohnsitz in Bonn. Sie verstarb am 4. November 2017 im Alter von 56 Jahren.

Filmografie

  • 1990: Because
  • 1992: Epilog
  • 1996: Zerrissene Herzen
  • 1999: Tatort – Drei Affen
  • 2000: Rote Glut
  • 2001: El sur de una pasion
  • 2003: Tatort – Schattenlos
  • 2005: Die Wache – Die Vergeltung
  • 2006: Großstadtrevier – Eine Sache des Vertrauens
  • 2007: Post Mortem – Amok
  • 2007: Wilsberg – Die Wiedertäufer
  • 2008: SOKO Köln – Finger am Abzug
  • 2008: Maja (7 Episoden)
  • 2008: Kommissar Stolberg – Die besten Jahre
  • 2009: Genug ist nicht genug
  • 2009–2010: Sturm der Liebe (2 Episoden)
  • 2012: Tatort – Der traurige König
  • 2012: Mensch Mama!
  • 2012: Mord mit Aussicht – Tod am 18. Loch
  • 2013: Inga Lindström – er, wenn nicht du
  • 2013: SOKO Köln – Die unbekannte Freundin
  • 2014: Polizeiruf 110 – Liebeswahn
  • 2015: Tatort – Frohe Ostern, Falke
  • 2017: SOKO Leipzig – Aus der Deckung
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.