FANDOM


Stephanie Kellner

Dr. Isabell Kaiser-Wollbach

„Eigentlich müsste ich sauer sein auf Isabell. Ich meine, immerhin hat sie die ganze Situation hier leichtfertig verschuldet. […] Aber für mich ist sie einfach nur die gute Freundin, mit der ich in der Kindheit durch dick und dünn gegangen bin und jetzt ist sie tot.“
— Alexander Saalfeld über Isabell (Quelle)

Dr. Isabell Kaiser-Wollbach war berufliche Virenforscherin beim Pharmaunternehmen Lyropharm.

Sie kam an den Fürstenhof, um am Charity-Halbmarathon teilzunehmen und traf dort überraschend auf ihren Klassenkameraden und Kindheitsfreund Alexander Saalfeld.

Sie erforschte das fiktive Milung-Virus, mit welchem ihr kurz vor ihrer Anreise ein Laborunfall passierte: Sie hatte ein winzig kleines Loch im Latexhandschuh. Isabell hielt das Risiko für sehr gering, infizierte sich allerdings tatsächlich mit dem Virus, wodurch es am Fürstenhof zum Ausbruch der Krankheit kam. Isabell verstarb kurz darauf an dem Virus. Da Alexander zuvor mit Isabell getanzt hatte, steckte dieser sich bei ihr an, überlebte jedoch aufgrund von Antikörpern, die in Marlene Riedmüllers Blut gefunden werden konnten.

Stephanie Kellner spielte Isabell Kaiser-Wollbach. Ihren ersten Auftritt hatte sie in Folge 1618 (01.10.2012), ihren letzten in Folge 1621 (05.10.2012).

Beziehungen

Freunde

Bekannte

Liebschaften

Arbeit

  • Virenforscherin beim Pharmakonzern Lyropharm

Geschichte

Staffel 8

Isabell kommt an den Fürstenhof, um am Charity-Halbmarathon teilzunehmen. Dort trifft sie auf ihren Schulfreund Alexander Saalfeld und lernt Michael Niederbühl kennen.

Folge 1620-2

Michael ist schockiert, als Isabell ihm von ihrem Laborunfall erzählt.

Isabell und Michael kommen sich näher. Nach dem Konzert mit Natascha Schweitzer, lässt sich Michael auf einen Flirt mit Isabell ein. Sie scheinen viel gemeinsam zu haben, und Michael ist sehr interessiert an der Arbeit, die Isabell in der Virenforschung betreibt.

Folge 1621-1

Isabell ist am Milung-Virus erkrankt. Elena, welche das Zimmer putzen will, ahnt nichts von der Gefahr.

Doch Michaels Sympathie für Isabell schwindet, als sie ihm von einem Missgeschick im Labor berichtet. Michael findet ihr Verhalten verantwortungslos und beide zerstreiten sich und gehen auf Abstand. Isabell verbringt derweil Zeit mit Alexander in der Pianobar. Als ihr beim Tanzen mit Alexander schwindelig wird merkt sie nicht, dass sich bei ihr die ersten Symptome des Virus zeigen. Als ihr schließlich schlecht wird, bringt Alexander sie auf ihr Zimmer. Am nächsten Tag wollte Isabell eigentlich früh abreisen und das Rosenzimmer räumen, da die Hochzeitsgäste von Doris van Norden anreisen. Als Elena das Zimmer putzen will, denkt sie Isabell schläft und verlässt das Zimmer wieder. Sie ahnt dabei nicht, dass sie sich in Gefahr begibt. Beim zweiten Eintritt in ihr Zimmer, erzählt sie Alfons davon, was Michael im Hintergrund mitbekommt. Michael ahnt schlimmes und verspricht Alfons und Elena nach ihr zu sehen. Er zieht Handschuhe und Atemschutzmaske an und betritt Isabells Zimmer und macht eine schockierende Entdeckung: Isabell ist am Milung-Virus erkrankt.

Nach Michaels Entdeckung stellt der Bürgermeister Alois Pachmeyer den gesamten Fürstenhof unter Quarantäre, sodass auch Doris‘ Hochzeit ausfällt. Kurze Zeit später schockiert Isabells Tod den Fürstenhof. Den Eingeschlossenen ist klar, dass sie alle in Lebensgefahr schweben. Vor allem Alexander, welcher zuletzt engen Kontakt mit ihr hatte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.