Emblem-important.png Dieser Artikel ist ein Stub. Das bedeutet, dass ihm wichtige Informationen fehlen. Du kannst dem Sturm der Liebe Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Hildegard Sonnbichler, gesch. Schuster, geb. Hansen

Hildegard Margarete Sonnbichler, geborene Hansen, ist die Ehefrau von Alfons Sonnbichler, die Mutter von Marie Bruckner und die Großmutter von Finn Bruckner. Mit Alfons hatte sie außerdem ein Baby, das plötzlich nach der Geburt verstarb.

„Hildegard Sonnbichler ist eine energische Frau mit Durchsetzungsvermögen. Ob Küchenhilfe, Wäschereibesitzerin oder Gemeinderätin – beruflich hat die warmherzige Hildegard schon einiges erlebt. Mit Alfons führt sie eine harmonische Ehe, in der die beiden bereits einige Höhen und Tiefen durchgestanden haben.“
— ältere Kurzbeschreibung von Hildegard, aus dem früheren Rollenprofil auf der Website von Sturm der Liebe (Quelle)

Antje Hagen spielt Hildegard Sonnbichler. Ihren ersten Auftritt hatte sie in Folge 1.

Auftritte

Hildegard ist seit Folge 1 durchgehend mit dabei.

Folgen

Specials

Beziehungen

Verwandte

Liebschaften

Freunde

Bekannte

Feinde

Arbeit

Geschichte

Staffel 1

Hildegards Tochter Marie Bruckner, (damals Sonnbichler) führte eine Beziehung mit ihrem Küchenchef Robert Saalfeld, mit diesem hat sie jedoch ständig Streit. Und bald musste sie auch erfahren, dass ihr Ehemann Alfons mit Hotelchefin Charlotte Saalfeld einen Sohn hat nämlich: Alexander Saalfeld.

Staffel 2

Alfons Sonnbichler glaubt er muss sterben da Testergebnisse von ihm und Alois Pachmeyers verstorbener Frau vertauscht wurden. So versucht Alfons sie mit Pachmeyer zu verkuppeln.

Staffel 5

Alois Pachmeyer, Alfons Sonnbichler und die betäubte Hildegard

Hildegard wird von Alois Pachmeyer und ihrem Ehemann Alfons Sonnbichler mit einem Betäubungsspritze angeschossen, da Pachmeyer sie für einen gefährlichen Bären hielt.

Staffel 6

Käthe Moosburger, Hildegards Schwester kommt zu Alfons und Hildegard. Jedoch versteht sich Alfons nicht so gut mit ihr.

Staffel 8

Pachmeyer stellt den Fürstenhof unter Quarantäne: Niemand darf das Hotel betreten oder verlassen

Von Folge 1622 bis Folge 1627 steht der Fürstenhof unter Quarantäne. Die Nachricht vom Tod der infizierten Ärztin Isabell löst große Betroffenheit aus. Den Eingeschlossenen ist klar: Sie schweben alle in Lebensgefahr! Alexander, der als Letzter engen Kontakt mit der Ärztin hatte, hält sich für stark gefährdet, und wird deswegen von Michael besonders betreut. Alfons, Charlotte und Werner machen sich ebenfalls große Sorgen um Alexander. Endlich erfährt auch Alfons von Alexanders Zustand und bricht schockiert zusammen. Als Alexander in seinem Zimmer kein Lebenszeichen mehr von sich gibt, hält Charlotte es nicht mehr aus. Werner hat inzwischen von Elena erfahren, dass Michael alles hätte verhindern können, wenn er die Nachlässigkeit der Ärztin gemeldet hätte. Es kommt zu einer folgenschweren Auseinandersetzung. Als Alois Pachmeyer Marlene die Probe wieder abnehmen will, ist sie schnell genug, sie Alfons zuzustecken. Der muss nun das Gegenmittel in den "Fürstenhof" schmuggeln – doch wie? Werner veranlasst ein Video-Interview mit Natascha, in dem sie den Pharmakonzern anklagt und zum Einlenken auffordert. Julius hat unterdessen die rettende Idee und schmuggelt das Gegenmittel ins Hotel. Bei Alexanders Abschied stellt sich heraus, dass Werner und Charlotte Hochzeitstag haben. Beide werden von Erinnerungen an ihre Ehe heimgesucht. Derweil teilt Alexander aus Brüssel mit, dass sie erneut Großeltern geworden sind. Julius missfällt, wie innig Charlotte und Werner miteinander umgehen, und Doris versteht es, seine Eifersucht zu schüren. In der Nacht hat Charlotte einen sentimentalen Traum.

Staffel 9

Hildegard erfährt dass sie noch mit Eberhard Schuster verheiratet ist diesen kann Alfons gar nicht leiden. Außerdem kommt ihr Großneffe Jonas Dammann zu den Sonnbichlers.

Staffel 12

Hildegard erfährt dass Alfons aus einer früheren Beziehung mit Gerti Schönfeld, eine Tochter (Melli Konopka) und eine Enkeltochter (Clara Lechner) hat.

Staffel 13

Hildegard legt sich mit Christoph Saalfeld dem Neffen von Charlotte Saalfeld an wegen des Streiks im Hotel und schafft es eine Chance gegen ihn und alle Mitarbeiter sind alle hinter ihr und hat ihre Feuertaufe als Betriebsrat vom Hotel Fürstenhof erwiesen was eigentlich ihr Mann Alfons eigentlich machen sollte.

Staffel 14

Hildegards Mann Alfons glaubt Dement zu werden.

Staffel 15

Hildegard fliegt mit ihrem Ehemann Alfons Sonnbichler nach New York wo sie Teil von Dreharbeiten eines Filmes werden. Jedoch wird Hildegards Rum bald größer als es Alfons gefällt und wird sogar Gesicht von Miss X..

Staffel 16

Hildegard und Alfons beschließen, gemeinsam in den Ruhestand zu gehen.

In Folge 3421 verabschiedet Ariane Kalenberg den sehr überraschten Alfons in den Ruhestand. Es fällt ihm anfangs schwer und er versucht Bela Moser telefonisch Anweisungen zu geben. In dieser Zeit gerät Hildegard in der Fürstenhof-Küche wiederholt zwischen die Fronten. Daher beschliesst auch sie in Rente zu gehen. Sie verlassen gemeinsam den Fürstenhof - aber nicht Bichlheim.

Hintergrundwissen

  • Hildegard und Alfons' Lied ist "Immer wieder geht die Sonne auf" von Udo Jürgens
  • In Folge 3203 wurde ihr Zweitname Margarete von Alfons erwähnt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.