Handlung

Maja bemerkt, dass Shirin Florian sehnsuchtsvoll hinterhersieht, und möchte von ihrer Freundin wissen, was dieser Blick zu bedeuten hat. Es gelingt Shirin, ihre Gefühle glaubhaft zu überspielen. Doch gerade als sie zu Hause das Foto von Florian, das sie aus dem Müll gerettet hatte, wegwerfen will, kommt Maja herein und stellt sie zur Rede.

Obwohl es Erik sehr schwerfällt, verspricht er Ariane doch noch, ihren Wunsch zu erfüllen - aber erst nach der Hochzeit. Ariane fühlt sich auf gewisse Weise erlöst, doch Erik muss sich später eingestehen, dass er sein Versprechen nicht einlösen kann. Aus lauter Verzweiflung bittet er Gott um ein Wunder.

Cornelius weiß zunächst nicht, wie er mit Christophs Angebot umgehen soll, und spielt mit dem Gedanken, es anzunehmen. Schließlich erteilt er Christoph aber eine Absage und es kommt zum Streit zwischen den beiden. Als Selina von der Auseinandersetzung erfährt, richtet sie eine Bitte an Cornelius.

Alfons ist begeistert, als er erfährt, dass der ehemalige Musicalstar Marita Maricelli sich für einen Besuch im „Fürstenhof“ ankündigt. Er ist ein großer Fan von ihr und zeigt Hildegard daher seine wohlbehüteten Erinnerungsstücke. Aber auch Werner ist voller Begeisterung und nimmt sich vor, ihr jeden Wunsch zu erfüllen.​​​​​​​

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.