FANDOM


Wie zu Großmutters Zeiten

Nachdem Marlene von Doris angeschossen wurde, steht Konstantin ihr beherzt bei. Als Marlene zu fiebern beginnt, kommt ihm eine rettende Idee, wie sie dem Gefängnis entkommen können. Doris hat Werner inzwischen in Julius' Hütte transportieren lassen. Überzeugt davon, dass sie mit Werner im Jenseits für immer vereint sein wird, fasst Doris einen finalen Entschluss.

Martin will sich nicht von Friedrich aus der Kapelle verjagen lassen und setzt sich zur Wehr. Geschockt erfährt er aber später von Nils, dass Friedrich die Kapelle räumen lassen will. Martin stellt ihn zur Rede.

Pauline ist enttäuscht, da ihr Leonard kein Personalzimmer zugesteht. Mit Martins Hilfe kommt sie jedoch bei den Sonnbichlers unter. Endlich zur Ruhe gekommen, widmet sich Pauline wieder den Liebesbriefen ihres Großvaters, aus denen hervorgeht, wie sich ihre Großeltern auf einem Tanzfest kennenlernten. Pauline hat daraufhin einen romantischen Tagtraum, in dem sie Leonard, wie früher ihre Großmutter dem Großvater, den "Lindy Hop" beibringt. Und schon kurz darauf scheint der Traum wahr zu werden.

Besetzung und Stab

Besetzung

Rolle Darsteller
Marlene Schweitzer Lucy Scherer
Konstantin Riedmüller Moritz Tittel
Natascha Schweitzer Melanie Wiegmann
Charlotte Saalfeld Mona Seefried
Werner Saalfeld Dirk Galuba
Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
Doris van Norden Simone Ritscher
André Konopka Joachim Lätsch
Michael Niederbühl Erich Altenkopf
Martin Windgassen David Paryla
Nils Heinemann Florian Stadler
Friedrich Stahl Dietrich Adam
Leonard Stahl Christian Feist
Coco Conradi Mirjam Heimann
Pauline Jentzsch Liza Tzschirner

Stab

Funktionsbereich Name des Stabmitglieds
Buch: Oliver Pankutz
Marlene Schwedler
Regie: Silke Bäurich
Alexander Wiedl
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.