Fandom


Hilflos ausgeliefert

Werner kann Dr. Drescher nicht stoppen, Charlotte in die Psychiatrie einzuweisen. Als Michael Charlotte besucht, wagt sie wegen einer fiesen Drohung Dreschers keinen Protest gegen Drescher als behandelnden Arzt. Doris spielt vor Werner weiterhin das Opfer Charlottes, während Marlene im Gegensatz zu Konstantin stark an Charlottes vermeintlicher Geistesverwirrung zweifelt. Als sie Charlotte aufsucht, fleht die sie um Hilfe an. Marlene beschließt zu handeln.

Sabrina weiß nicht genau, ob sie Gorans Erklärung glauben soll und fühlt Nils auf den Zahn. Der will reinen Tisch machen und gesteht ihr sein und Gorans Theaterspiel. Sabrina zeigt sich daraufhin bezaubert von Nils' Mühe, ihr zu gefallen, glaubt jedoch die Wahrheit weniger als das Märchen von Goran. Mit ihm verabredet sie, gemeinsam aus Nils das Versteck der Beute seines Vaters herauszukitzeln.

Während Andrés Mitarbeiter mit dem von ihm angeschafften "perfekten" Kaffeevollautomaten nicht zurechtkommen, plant der, Franziska das gleiche Parfüm zu schenken, das einst Nicola trug. Hildegard warnt ihn, denn Franziska könnte glauben, auf ihre Ähnlichkeit mit Nicola hin "getrimmt" zu werden. Also schwindelt André vor Franziska, er habe den Duft zufällig an einer Fremden geschnuppert. Bei einem gemeinsamen Tanz merkt Franziska, wie sehr der Duft André berührt.

Besetzung und Stab

Besetzung

Rolle Darsteller
Marlene Schweitzer Lucy Scherer
Konstantin Riedmüller Moritz Tittel
Natascha Schweitzer Melanie Wiegmann
Charlotte Saalfeld Mona Seefried
Werner Saalfeld Dirk Galuba
Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
Doris van Norden Simone Ritscher
Julius König Michele Oliveri
André Konopka Joachim Lätsch
Michael Niederbühl Erich Altenkopf
Xaver Steindle Jan van Weyde
Nils Heinemann Florian Stadler
Tina Kessler Christin Balogh
Franziska Appelt Kerstin Gähte
Goran Kalkbrenner Saša Kekez
Markus Drescher Tobias Maehler
Sabrina Heinemann Sarah Elena Timpe

Stab

Funktionsbereich Name des Stabmitglieds
Buch: Thomas Kubisch
Caroline Draber
Regie: Silke Bäurich
Carsten Meyer-Grohbrügge
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.