Fandom


Unberechenbar

Werner und Konstantin suchen in der Wohnung nach einem Anhaltspunkt für Doris' und Theresas Fernbleiben. Dabei finden sie das leere Futteral von Doris' Pistole. Mandy will indes ihre nicht ganz legalen Dienste für Doris vor Moritz und Konstantin nicht verraten. Um dennoch zu helfen, schickt sie Werner anonym die Kopie des Briefes, den Hans an Theresa schrieb. Nun ist allen klar: Sowohl Doris als auch Kristin hätten ein Motiv, Theresa gefangen zu halten, um an Nicolas Erbe zu gelangen. Marlene liefert Konstantin zudem nach einer befremdlichen Begegnung mit Kristin eine Information, die ihn und Moritz auf Kristins Spur bringt. Währenddessen bringt Kristin Doris und Theresa in tödliche Gefahr.

Fleur überredet Alfons zu einem Ausflug, bei dem er ein altes Versprechen einlösen soll. Hildegard tut indes so, als würde ihr sein "Date" nichts ausmachen. Allein mit Fleur auf der Almwiese, weicht Alfons ihren Avancen aus. Er staunt nicht schlecht, als er mit seinem Fernglas Hildegard entdeckt, die ihrerseits gerade ihn observiert.

Hildegard rät André: Ein Kind schläft besser ein, wenn es entspannte Eltern hat, die nicht bei jedem Mucks des Babys herbeilaufen. So sitzen Xaver und André zusammen und horchen eher angstvoll als entspannt ins Babyfon, doch das Kind gibt keinen Ton von sich.

Besetzung und Stab

Besetzung

Rolle Darsteller
Theresa Burger Ines Lutz
Moritz van Norden Daniel Fünffrock
Konstantin Riedmüller Moritz Tittel
Werner Saalfeld Dirk Galuba
Charlotte Saalfeld Mona Seefried
Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
Rosalie Engel Natalie Alison
André Konopka Joachim Lätsch
Doris van Norden Simone Ritscher
Michael Niederbühl Erich Altenkopf
Tanja Heinemann Judith Hildebrandt
Nils Heinemann Florian Stadler
Fleur Bäcker Annelinde Gerstl
Elena Majoré Lili Gesler
Mandy Meier Lara Mandoki
Julius König Michele Oliveri
Marlene Schweitzer Lucy Scherer
Kristin Nörtlinger Nina Schmieder
Xaver Steindle Jan van Weyde

Stab

Funktionsbereich Name des Stabmitglieds
Buch: Gabriele Kosack
Regie: Carsten Meyer-Grohbrügge
Dieter Schlotterbeck
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.