Fandom


Ist Xaver untreu?

Konstantin ist wegen des Prozesses sichtlich angespannt. Seine größte Hoffnung setzt er auf Tante Pilar, die angereist ist, um ihn zu entlasten. Doch leider ist sie derart nervös, dass sie als Zeugin nicht überzeugt. Und so hängt viel von Moritz' Aussage ab, der immer noch darauf beharrt, dass Konstantin ihn mit Absicht von der Brücke gestoßen hat. Theresa sucht ihn am Abend vor seiner Aussage auf, doch Konstantin glaubt nicht, dass Theresas Appell an Moritz irgendetwas an seiner Aussage ändern wird. Doris versucht, Tante Pilar zu überzeugen, dass der Tod von Konstantins Adoptivvater Miguel ein tragischer Unfall war. Pilar bezweifelt erst Doris' Version, doch als ihr Doris die Schusswunde zeigt, ist sie gewillt, ihr zu glauben.

Nachdem Alfons' Freibier-Aktion nicht den erwünschten Erfolg gebracht hat, hat Tanja eine Idee: Sie erfährt in einem Gespräch mit Pfarrer Fröhlich, dass dieser in seiner Jugend davon geträumt hat, Sänger zu werden. Also schlägt sie ihm vor, im Chor mitzusingen. Fröhlich ist begeistert, doch dann stellt sich heraus, dass er keine einzige Note trifft.

Als Gitti sieht, wie Xaver mit einem Mädchen aus dem Dorf anbandelt, glaubt sie, dass er Rosalie hintergeht. Michael hingegen sieht sich bestätigt. Schließlich hat er nie geglaubt, dass da wirklich etwas zwischen Rosalie und Xaver läuft. Gitti fordert Michael auf, ihr das zu beweisen.

Besetzung und Stab

Besetzung

Rolle Darsteller
Theresa Burger Ines Lutz
Moritz van Norden Daniel Fünffrock
Konstantin Riedmüller Moritz Tittel
Werner Saalfeld Dirk Galuba
Charlotte Saalfeld Mona Seefried
Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
Rosalie Engel Natalie Alison
André Konopka Joachim Lätsch
Doris van Norden Simone Ritscher
Michael Niederbühl Erich Altenkopf
Tanja Heinemann Judith Hildebrandt
Nils Heinemann Florian Stadler
Gitti König Kathleen Fiedler
Pilar Riedmüller Aviva Joel
Pfarrer Fröhlich Viktor Schenkel
Xaver Steindle Jan van Weyde

Stab

Funktionsbereich Name des Stabmitglieds
Buch: Oliver Philipp
Gabriele Kosack
Regie: Stefan Jonas
Carsten Meyer-Grohbrügge
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.