Fandom


Konstantin gerät immer mehr unter Druck

Theresa und Konstantin bereiten ihre Hochzeit vor. Theresa denkt über eine kirchliche Trauung nach, die Konstantin schroff ablehnt. Bei Theresa melden sich immer stärkere Zweifel, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmt. Gitti rät ihr, die Hochzeit zu verschieben, bis er seinen angeblichen Burn-Out überwunden hat. Konstantin indes befürchtet, dass Theresa eines Tages hinter seine Lüge kommt. Als Theresa ihm vorwirft, sie würde ihn gar nicht mehr erkennen, gesteht Konstantin in einer Mischung aus Verzweiflung und Überforderung, dass sie recht hat.

Xaver kann seit dem Knalltrauma nichts mehr hören, doch Michael kann zum Glück keine Verletzung des Trommelfells feststellen. Sibylle kümmert sich liebevoll um Xaver. Während das Gehör langsam wiederkommt, befürchtet Werner, dass Xaver Schmerzensgeld vom "Fürstenhof" fordert, wenn sein Gehör länger ausfällt. Xaver hört diese Worte und kommt auf eine Idee.

Eingeschlossen in der Brauerei trinken André und Julius wortkarg Bier. Dass das keine gute Idee ist, stellen sie wenig später fest: Ihnen ist auch der Weg zur Toilette versperrt. Gitti befreit die beiden schließlich "im letzten Moment" und die Sturköpfe vertragen sich.

Besetzung und Stab

Besetzung

Rolle Darsteller
Theresa Burger Ines Lutz
Moritz van Norden Moritz Tittel
Konstantin Riedmüller Moritz Tittel
Werner Saalfeld Dirk Galuba
Charlotte Saalfeld Mona Seefried
Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
Rosalie Engel Natalie Alison
André Konopka Joachim Lätsch
Doris van Norden Simone Ritscher
Michael Niederbühl Erich Altenkopf
Tanja Heinemann Judith Hildebrandt
Nils Heinemann Florian Stadler
Gitti König Kathleen Fiedler
Elena Majoré Lili Gesler
Sibylle von Liechtenberg Julia Mitrici
Julius König Michele Oliveri
Xaver Steindle Jan van Weyde

Stab

Funktionsbereich Name des Stabmitglieds
Buch: Claudia Köhler
Günter Overmann
Regie: Carsten Meyer-Grohbrügge
Felix Bärwald
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.