Fandom


Florian Böhm, eigentlich Florian Büse (* 6. Mai 1978 in Tegernsee), ist ein deutscher Schauspieler und Regisseur.

Leben

Florian Böhm ist der Sohn des deutschen Opernsängers Rainer Büse aus dessen Ehe mit Sissy Böhm, Tochter von Schauspieler Karlheinz Böhm.

Böhm begann als Achtjähriger in der Serie Löwengrube mit der Schauspielerei und war anschließend in mehreren Werbespots zu sehen. In Peter Weissflogs Fernsehfilm Oh, du Fröhliche aus dem Jahre 2000 spielte er eine der Hauptrollen. 2003 trat er als Moderator bei Bravo TV auf; 2005 führte er Regie bei dem Kurzfilm God’s Place. Von 2005 bis 2007 spielte Böhm in 253 Folgen den Masseur Mike Dreschke in der Telenovela Sturm der Liebe.

Als Regisseur hat Böhm einige Kurzfilme geschaffen, unter anderem God’s Place, welcher bei den Filmfestspielen in Cannes 2006 gezeigt wurde. Im selben Jahr drehte er als Regisseur seine erste Werbung für Siemens und Red Trade GmbH.

Böhm hat zwei Kinder.

  • Von 2007 bis 2011 lebte Böhm in Melbourne, Australien. Mit der Firma Lighting Experiences PTY LTD in Melbourne, produzierte er für den pazifischen Raum Werbungen.
  • Im Januar 2015 wurde Böhm in München wegen Betrugs zu einer Bewährungsstrafe von zehn Monaten verurteilt.
  • 2017 hatte Böhm einen Auftritt in der ZDF Serie Die Bergretter.
  • 2018 hatte er eine der Hauptrollen in dem Theaterstück Nullmensch in Innsbruck (BRUX), Autor Jovica Letić, Regie Klaus Rohrmoser.
  • 2019 spielte er eine der Nebenrollen in dem Film That's What Friends Are For, Regie Immanuel Degn

Filmografie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.