FANDOM


Simone Ritscher-2

Doris van Norden, geb. Dolores Nero

„Madre … soll ich sie denn alle umbringen? Auch meinen Konstantino?“
— Doris vor ihrem Marienbildnis (Quelle)

Doris van Norden, geborene Dolores Nero, ist die Antagonistin der 7. und 8. Staffel.

Sie hat mit Werner Saalfeld die zwei Zwillingssöhne Moritz van Norden und Konstantin Riedmüller, von welchen sie Konstantin einst als Baby verkaufte, da sie damals zu wenig Geld hatte.

„Die Immobilienmaklerin Doris van Norden ist nach langen Jahren wieder mit Werner Saalfeld, dem Vater ihrer zwei Zwillingssöhne Konstantin und Moritz, zusammen. Sie bringt mit ihrer kompromisslosen Art nicht nur sein Leben, sondern auch die Welt des Fürstenhofs durcheinander. Doris van Norden ist eine temperamentvolle, aber sehr anziehende Frau mit dunkler Vergangenheit …“
— ältere Kurzbeschreibung von Doris, aus dem früheren Rollenprofil auf der Website von Sturm der Liebe (Quelle)

Nachdem Doris Julius König ermordet hatte, wollte sie auch Charlotte Saalfeld töten, später dann auch noch ihren Ehemann Werner. Jedoch zögerte Konstantin nicht und redete auf sie ein, sodass sie sich letztlich selbst der Polizei stellte, verhaftet wurde und infolgedessen nun in der geschlossenen Psychiatrie sitzt.

Simone Ritscher spielte Doris van Norden. Die junge Doris, welche in Rückblenden zu sehen war, wurde von Martina Schölzhorn dargestellt.

Auftritte

Simone Ritscher

Martina Schölzhorn

Beziehungen

Verwandte

„Ich wollte immer nur eine Familie …“
— Doris, kurz vor ihrer Verhaftung (Quelle)

Freunde

Bekannte

Komplizen

Liebschaften

„Männer sind so schön berechenbar.“
— Doris van Norden (Quelle)

Feinde

„Madre mía, warum muss es diese Ex-Frau geben? Warum will sie mir mein ganzes Leben zerstören? Sie macht mich, eine gläubige Christin, zur Mörderin!“
— Doris über ihre größte Rivalin Charlotte Saalfeld (Quelle)
Simone Ritscher-1

Doris' Psychose und ihre daraus resultierenden Intrigen verschafften ihr viele Feinde

Arbeit

Kriminalität

Das Ende der Doris van Norden - Sturm der Liebe - Diashow

Das Ende der Doris van Norden - Sturm der Liebe - Diashow

Morde

Mordversuche

Entführungen

Sonstiges

Geschichte

Vorgeschichte

Folge 1373-2

Die junge Doris unternimmt wegen Werner einen Suizidversuch

Nach ihrer Affäre mit Werner Saalfeld war Doris mit Zwillingen schwanger geworden: Moritz van Norden und Konstantin Riedmüller. Nachdem Werner zurück nach Deutschland gereist war, da er schon damals mit Charlotte Saalfeld verheiratet war und Kinder mit dieser hatte, unternahm Doris einen Suizidversuch, bei welchem sie sich in den Bauch schoss. Wie durch ein Wunder überlebten sowohl Doris als auch die Zwillinge.

Folge 1404-3

Rückblende: Doris erschießt Miguel Riedmüller

Nachdem sie die Zwillinge auf die Welt gebracht hatte, verkaufte sie Konstantin an eine andere deutsche Familie, da sie sehr arm war und nicht wusste, wie sie zwei Kinder hätte ernähren sollen. Nachdem sie Konstantin an die Riedmüllers weggegeben hatte, traf sie sich mit dessen Adoptivvater Miguel Riedmüller, wo sie ihn um mehr Geld bitten wollte. Als dieser ihr kein Geld geben wollte und ihr immer näher kam, zückte Doris ihre Waffe woraufhin sich ein Schuss löste und Miguel tödlich traf.

Wenige Jahre später heiratete Doris Günther van Norden. Diesen betrog sie später mit Martin Windgassen. Als die beiden von Günther im Bett erwischt wurden, kam es zu einer Rangelei zwischen Martin und ihm. Günther verletzte sich dabei schwer. Doris behauptete vor Martin er wäre tot und Martin ging daraufhin. Jedoch war Günther noch am Leben, bis Doris ihn schließlich an seinen Verletzungen sterben ließ.

Staffel 6

Folge 1366

Werner trifft Doris van Norden

In Folge 1366 treffen sich Werner und Doris wieder. Bei einem Ausritt begegnet Werner einer Frau, die eine Autopanne hat: Doris van Norden. Im Gegensatz zu ihm, erkennt sie ihn sofort und ist wie gelähmt. Werner staunt nicht schlecht, als Doris sich einfach sein Pferd schnappt und davon galoppiert.

In Folge 1369 erzählt Doris Werner, dass sie eine gemeinsame Vergangenheit haben. Doris schlägt Werners Einladung, ihn auf Andrés und Lenas Verlobungsfeier zu begleiten, gespielt desinteressiert aus. Während der Feier beobachtet sie ihn aus der Ferne und kann ihre Sehnsucht nur schwer unterdrücken. Als Werner sie bei nächster Gelegenheit wieder anflirtet, deutet sie an, dass sie beide sich von früher kennen. Werners Interesse ist nun erst recht geweckt.

Staffel 7

Folge 1403-2

Doris erwischt Konstantin dabei, wie er seinen Pass entsorgen will.

Doris macht sich große Sorgen, als ihr Sohn eines Tages klitschnass nach Hause kommt und in der Folge lieber als Barkeeper arbeitet als weiterhin als Architekt. Bald darauf kommt sie dem Geheimnis auf die Schliche - sie hat gar nicht Moritz vor sich sondern ihren anderen Sohn: Konstantin. Er macht ihr bittere Vorwürfe ihn einst verkauft und im Stich gelassen zu haben. Sie sieht ihre Chance vergangenes Unrecht wieder gut zu machen, indem sie seine Scharade unterstützt.

Bald darauf kommt Konstantins Adoptivtante Pilar Riedmüller an den Fürstenhof, um beim Gericht für Konstantin auszusagen, da dieser wegen versuchten Mordes an seinem Bruder Moritz verhaftet wurde und nun vor Gericht steht. Doris lernt Pilar kennen und gerät bald unter Druck, da Pilar dahinter kommt, dass Doris die jenige war, die ihren Bruder Miguel erschossen hatte. Als Pilar schließlich den Beweis in Miguels Taschenkalender für den Mord findet, stellt sie fest, dass Doris es tatsächlich getan hatte. Deswegen konfrontiert sie Doris mit ihrem Verdacht und will Konstantin schließlich davon erzählen. Doris hält sie jedoch auf und droht ihr mit einem Mordversuch, falls die Wahrheit durch sie ans Licht kommt. Doris muss schwerenherzens darauf eingehen und verschweigt Konstantin alles. Nachdem Pilar durch Doris einen Schwächeanfall bekommt, muss sie erkennen wie gefährlich Doris ist und lässt sich deswegen weiterhin von ihr erpressen.

Als Pilar in Folge 1497 nach Argentinien abreisen möchte, will sie Konstantin schließlich die Wahrheit über den Tod von dessen Adoptivvater erzählen. Sie will sich mit ihm unter dem Balkon treffen. Da dieser bei der Arbeit ist, muss Pilar ihn durchs Handy zu sich holen. Unglücklicherweise steht Doris in diesem Moment über ihr auf dem Balkon und hört alles erschrocken mit. Da Doris nicht zulassen kann durch Pilar alles zu verlieren, löst sie einen Blumenkasten von dessen Haltungen. Dieser trifft Pilar tödlich am Kopf. Im Todeskampf versucht Pilar Konstantin eine Botschaft ins Ohr zu flüstern, doch bevor ihr das gelingt, stirbt sie an ihren Verletzungen, verursacht durch den Blumenkasten.

Folge 1573-1

Doris wird Opfer ihres eigenen Entführungsplans.

Von Folge 1573 bis Folge 1579 entführt Kristin Nörtlinger Doris. Theresa Burger nimmt die Ohrfeige sportlich und macht Doris klar, dass sie sich bei Moritz entschuldigen muss, doch nun schlägt ihr noch mehr Doris' Hass entgegen. Mandy schnüffelt derweil für Doris weiter und bekommt mit, dass Pachmeyer Kristin den Erbschein aushändigt. Doris wird panisch: Sie muss unbedingt verhindern, dass Kristin sich mit dem Erbe davonmacht. So plant sie, Kristin zu entführen, und passt sie im Wald ab. Doch beim Entführungsversuch kommt es zu einer Rangelei. Doris' Schreck über den gelösten Schuss nutzt Kristin.

Folge 1574-2

Kristin zwingt Doris mit vorgehaltener Waffe bei Werner anzurufen und ihn in Sicherheit zu wiegen

So ist Doris plötzlich Opfer ihres eigenen Entführungsplans und wird von Kristin im Lieferwagen eingesperrt. Da Doris bei Werner ihre Abwesenheit schon angekündigt hat, vermisst sie auch erst mal niemand. Doch gekonnt verunsichert Doris die überforderte Kristin.

Folge 1575-2

Theresa und Doris werden von Kristin in den Luftschutzbunker der Burger Bräu Brauerei gesperrt

Theresa verbringt inzwischen verliebte Stunden mit Moritz. Bis ein Brief von Hans ankommt: Theresa ist sehr irritiert über den Inhalt. Die von Doris angeschossene Kristin entführt Theresa und sperrt sie zu Doris in einen Kellerraum auf dem Brauereigelände. Doris lügt Theresa vor: Sie habe entdeckt, dass Kristin Theresa um ihr Erbe betrügen will, deshalb wurde sie überwältigt und eingesperrt. Denn Theresa ist die wahre Tochter von Nicola. Moritz beginnt derweil, sich um Theresa zu sorgen und schreibt ihr eine SMS, was Kristin, die Theresa das Handy abgenommen hat, alarmiert. Als sie in das Kellerverlies kommt, um Theresa zu zwingen, eine beruhigende Nachricht an Moritz zu senden, eskaliert die Situation. Als Moritz auf Theresas Handy anruft, zwingt Kristin Theresa, ihn zu täuschen.

Später wird Theresa klar: Doris trägt die Hauptschuld an dem vertauschten Gentest. In der Nacht hat sie einen Traum, in dem ihre Mutter Nicola sie liebevoll umarmt. Zur selben Zeit sind Konstantin und Moritz überzeugt, dass Theresa in Schwierigkeiten ist. Um Moritz endgültig von Nachforschungen abzuschrecken, zwingt Kristin Theresa, im Verlies einen Brief an Moritz zu schreiben, den dieser am nächsten Tag erhält. Ein Trick von Theresa in ihrem Brief bringt Moritz und Konstantin zur Überzeugung, dass sie in Not ist. Werner ärgert sich über Doris' stumme Abwesenheit, aber anders als Moritz ist er darüber wenig beunruhigt. Währenddessen macht Moritz einen schwerwiegenden Fehler. Er fragt ausgerechnet Kristin, ob sie bei der Suche nach Theresa helfen könne. Kristin erfährt dabei Theresas Trick.

Folge 1578

Doris verliert vor Kristin die Beherrschung und muss von Theresa zurückgehalten werden

Werner und Konstantin suchen in der Wohnung nach einem Anhaltspunkt für Doris' und Theresas Fernbleiben. Dabei finden sie das leere Futteral von Doris' Pistole. Mandy will indes ihre nicht ganz legalen Dienste für Doris vor Moritz und Konstantin nicht verraten. Um dennoch zu helfen, schickt sie Werner anonym die Kopie des Briefes, den Hans an Theresa schrieb. Nun ist allen klar: Sowohl Doris als auch Kristin hätten ein Motiv, Theresa gefangen zu halten, um an Nicolas Erbe zu gelangen. Marlene liefert Konstantin zudem nach einer befremdlichen Begegnung mit Kristin eine Information, die ihn und Moritz auf Kristins Spur bringt. Währenddessen bringt Kristin Doris und Theresa in tödliche Gefahr.

Die Zeit arbeitet gegen Moritz, denn Theresa weiß, beim nächsten Arbeitsgang in der Brauerei wird automatisch erneut CO2 zugeführt, und dann droht ihr und Doris durch das angeschossene Leitungsrohr der Tod durch Ersticken. Kristin ist bereit zur Flucht, doch Moritz und Konstantin stellen sich ihr in den Weg. Plötzlich hört Moritz die Stimme von Theresa. Er bietet Kristin freien Abzug, wenn sie verrät, wo Theresa und Doris gefangen sind. Kristin lässt sich auf den Handel ein.

Staffel 8

Von Folge 1622 bis Folge 1627 steht der Fürstenhof unter Quarantäne. Doris kann nicht fassen, dass ihre Hochzeit wegen des Virus im letzten Moment geplatzt ist. Doch schnell wird klar: Die "Fürstenhof"-Quarantäne ist bitterer Ernst. Niemand darf hinein oder hinaus. Was ist das für ein Virus? Und wer kann sich angesteckt haben? Alexander Saalfeld und Elena Majoré realisieren, dass sie Isabell Kaiser-Wollbach sehr nah gekommen sind. Alexander entscheidet sich, sich lieber von den anderen zu separieren. Eine gute Entscheidung, denn kurz darauf erreicht den "Fürstenhof" eine böse Nachricht. Bei Alexanders Abschied stellt sich heraus, dass Werner und Charlotte Hochzeitstag haben. Beide werden von Erinnerungen an ihre Ehe heimgesucht. Derweil teilt Alexander aus Brüssel mit, dass sie erneut Großeltern geworden sind. Julius missfällt, wie innig Charlotte und Werner miteinander umgehen, und Doris versteht es, seine Eifersucht zu schüren. In der Nacht hat Charlotte einen sentimentalen Traum.

Folge 1646-1

Doris und Werner heiraten.

In Folge 1646 heiraten Doris und Werner. Um die Hochzeit nicht zu ruinieren, willigt Doris Konstantins Glück mit Natascha und zementiert ihr eigenes Liebesglück mit Werner. Auch Werner ist zufrieden, da er sich bald wieder im Besitz der "Fürstenhof"-Anteile wähnt und so geben sie sich das Jawort in der Kapelle. Doch er hat die Rechnung ohne André gemacht, der, enttäuscht von Sabrinas falschem Spiel, mit zweideutigen Äußerungen einen Streit zwischen Doris und Natascha entfacht. Natascha behauptet frech, dass Doris nur Werners zweite Wahl ist.

Folge 1663-1

Werner findet die bewusstlose Doris in einem der Gästezimmer

In Folge 1663 will Doris Selbstmord begehen. Doris' Verschwinden bleibt zunächst unbemerkt. Doch dann findet Werner durch Zufall Doris bewusstlos auf einem der Gästezimmer. Er zögert zunächst ihr zu helfen, da durch Doris' Tod all seine Probleme gelöst wären, doch letztlich siegt sein Gewissen. Im Krankenhaus erfährt sie, dass Werner sie gerettet hat und glaubt somit, dass Werner sie immer noch liebt. Konstantin macht sich große Vorwürfe, durch seine Härte einen Teil zum Selbstmordversuch seiner Mutter beigetragen zu haben.

Folge 1771-1

Doris lässt Julius sterben.

Durch Doris gerät Charlotte Saalfeld in eine Medikamentensucht. Julius König will ihr keinen Glauben schenken, dass Doris etwas damit zutun haben könnte. Immer mehr schleicht sich jedoch bei ihm der Verdacht ein, dass Charlottes behandelnder Arzt Dr. Markus Drescher gemeinsam mit Doris gegen Charlotte Intrigen spinnt. Er rettet Charlotte gemeinsam mit Marlene und Werner aus der Psychiatrie. Durch eine Aufnahme auf seinem Diktiergerät hört Julius, in Folge 1770, ein Gespräch von Doris van Norden mit, indem sie zugibt, Charlotte verrückt gemacht zu haben, um sie loszuwerden. Er droht daraufhin Doris im Wald, dass er die Aufnahme Werner vorspielen werde und sie ihn dadurch verlieren wird. Da Doris dies nicht zulassen kann, schüttet sie Öl auf eine Landstraße. Julius, der gerade mit seinem Motorrad auf dem Weg zu Werner nach München ist, kommt von der Straße ab und wird schwer verletzt, überlebt jedoch. Doris will ihm nicht helfen und lässt ihn im Schnee liegen, woraufhin Julius stirbt.

Folge 1790

Doris bedroht Charlotte mit einer Waffe.

Nach Julius' Tod bekommt Doris Halluzinationen und Albträume und wird bald zur richtigen Psychopathin. Als Werner plötzlich einen Reitunfall erleidet, plant Doris Werner an den Rollstuhl zu binden, um mit ihm so schnell wie möglich nach Argentinien zu gehen. Doch Charlotte erfährt von Doris' krankem Plan und durchschaut Doris. Als Doris das merkt dreht sie durch und bedroht Charlotte mit einer Waffe und entführt sie. Im Verlies versucht Doris Charlotte zu erschießen, was aber scheitert. Als Charlotte nach Hilfe ruft, wird sie von Marlene Schweitzer und Konstantin entdeckt. Die beiden versuchen sie zu befreien, doch dann kommt Doris dazu und bedroht die drei mit der Waffe. Konstantin versucht seine Mutter zur Vernunft zu bringen, doch es kommt zu einem Streit, in welchem Marlene angeschossen wird.

Sturm der Liebe - Abschied von Doris

Sturm der Liebe - Abschied von Doris

Später telefoniert Doris mit Dr. Drescher und verlangt von ihm, dass er ihr zwei unechte Sanitäter besorgt, die Werner an seine alte Jagdhütte bringen. Dort will sie ihn und sich umbringen, doch als Konstantin und Charlotte hinzukommen, droht sie, sich selbst zu erschießen, Konstantin kann sie jedoch überzeugen, es nicht zu tun. Anschließend gesteht Doris all ihre Verbrechen und stellt sich selbst der Polizei.

Hintergrundwissen

  • Doris und Werners Lied war "Mi Buenos Aires querido" von Carlos Gardel
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.