Fandom


Folge 3123-3

Dora, portraitiert von Johann Achleitner

Folge 3088-3

In Denise Saalfelds Vorstellung hat Dora deren Gesicht. Wie sich später herausstellt, ist diese Vorstellung gar nicht mal so abwegig.

Folge 3248-1

Im Vorfeld der Achleitner-Ausstellung posieren Denise und Joshua mit dem Porträt.

Dora gehörte einem verarmten deutschen Adelshaus an. Sie lebte jedoch bei Verwandten in England.

In England verliebte sie sich in den Duke George of Somerset und diese Liebe wurde auch erwidert, doch Queen Victoria wollte George an der Seite von Agatha sehen, weshalb die Beziehung zwischen ihm und Dora enden musste. Diese Folgerung zieht Denise nachdem sie den erhaltenen Briefwechsel zwischen den beiden gelesen hat.

Doch dann findet sie heraus, dass der Maler Johann Achleitner Georges Porträt gemalt hat. Aus dessen Korrespondenz mit seinem Bruder geht hervor, dass 1892 "ein englischer Adliger und seine deutsche Verlobte" auf Schloss Weyersbrunn zu Gast waren. Bei genauerer Lektüre der Korrespondenz zwischen George und Dora sowie Achleitners Briefe an seinen Bruder stellt Denise fest, dass das Gemälde mit Arbeitstitel *der Antrag" nach dem Briefwechsel zwischen George und Dora entstanden ist und die beiden tatsächlich geheiratet haben.

In Folge 3123 findet die zweite Hälfte des Porträts, versteckt hinter einem anderen Achleitner-Porträt, das seit langer Zeit im Treppenhaus des Westflügels hängt. Sie setzt das Bild wieder zusammen. Monate später soll es in einer Achleitner-Ausstellung gezeigt werden. Zu diesem Zweck werden Fotos von Denise und Joshua mit dem Porträt gemacht.

Helen Barke spielte Dora in Denise Saalfelds Vorstellungen.

Beziehungen

Liebschaften

Bekannte

Feinde

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.