FANDOM


David Paryla (* 14. Dezember 1980 in München) ist ein österreichischer Theater- und Filmschauspieler sowie Synchronsprecher.

Leben

David Paryla ist der Sohn des österreichischen Schauspielers und Theaterregisseurs Nikolaus Paryla und der Mezzosopranistin und Opernsängerin Carla Paryla. Er wuchs in Italien auf und besuchte dort die Libera accademia dello spettacolo in Rom, wo er sein Schauspieldiplom erhielt. Bekanntheit erlangte er unter anderem durch die Rolle des Pfarrer Martin Windgassen, die er 2012 bis 2014 (Folge 1599 bis 2052) in der ARD-Telenovela Sturm der Liebe verkörperte. Außerdem ist Paryla in zahlreichen Theaterrollen und als Synchronsprecher aktiv.

Paryla ist mit der Schauspielerin Liza Tzschirner liiert, die er bei den Dreharbeiten zu Sturm der Liebe kennengelernt hat. Er lebt in München.

Theater

  • 1997: Junge – „L’immoralista“ – von und mit Walter Bentivegna
  • 2003: Soldat – „Stepptanz show“ – Virgil Ponti und Enzo Garinei
  • 2003: Soldat – „Le Troiane ed Ecuba“ – Irene Papas, Aurelio Gatti
  • 2004: Leone – „Homeide“ – Musical E. Vianello
  • 2004: „Forza venite gente“ – Michele Paulicelli
  • 2004: „Operetta che passione“ – Mariano Perella
  • 2005: Sohn – „Sei personaggi in cerca d'autore“ – Nicasio Anzelmo
  • 2006: Eugenio – „Das Café“ – Nicasio Anzelmo
  • 2006: Puck – „Sogno di una notte di mezza estate“ – Nicasio Anzelmo
  • 2007: Hamlet – „Hamlet“ – Nicasio Anzelmo
  • 2008: Romeo – „Romeo und Julia“ – Nicasio Anzelmo
  • 2008: Lisandro – „Sogno...Puck malizioso“ – von und mit Giorgio Albertazzi
  • 2008: Caval. von Ripaf. – „Der Wird“ – Caterina Costantini
  • 2008/09: Franti – „Herz ohne Herz“ – Gigi Palla
  • 2009: Caval. di Ripaf. – „Der Wirt“ – Caterina Costantini
  • 2009: Sir Tobia Rutto – „La dodicesima notte“ – Nicasio Anzelmo
  • 2009: Teufel – „Jedermann“ (Berlin) – Andreas R. Bartsch
  • 2009: Cristiano – „Circo Cirano“ – Gigi Palla
  • 2009: Josip – „Schatten des Krieges“ – Fabrizio Bancale
  • 2010: Giasone/Messaggiero – „Medea“ – Nicasio Anzelmo
  • 2010: Nazzista – „Il Giusto che inventò il morbo di K.“ – Catherine Venturini
  • 2010: Emone – „Antigone“ di Anouilh – Marica Stocchi
  • 2010: Cristiano – „Circo Cirano“ – Gigi Palla
  • 2010: Kallas (der Blinde) – „Napoletango“ – Giancarlo Sepe
  • 2011: Manuel – „Der die Ohrfeigen bekommt“ – Leonid Andreyev – G. Mauri
  • 2011: Kallas, der blinde – „Napoletango“ (MUSICAL) – Giancarlo Sepe
  • 2011: Hamlet – „Hamlet“ – Shakespeare – S. Karasch
  • 2012: Manuel – „Der die Ohrfeigen bekommt“ – Leonid Andreyev – Glauco Mauri
  • 2014: Valèr – „Der Geizige“ – Nikolaus Paryla – Komödie am Bayrischen Hof (Tournee)
  • 2015: Valèr – „Der Geizige“ – Nikolaus Paryla – Komödie am Bayrischen Hof (Tournee)
  • 2016: Die 4 Geister – „Buon natale Mr Crooge“ – Gigi Palla Teatro Le Maschere Rom

Film (Auszug)

  • 2004: „Imperia“ – TV Film Regie: P. Pingitore / con Manuela
  • 2005: „Elisa di Rivaombrosa“ – TV Film Regia: Stefano Alleva
  • 2005: „Incantesimo 8“ – Serie/ Regie: Tomaso Sherman
  • 2007: „Einstein“ – TV Movie Regie: Liliana Cavani
  • 2009: „Giovinezza“ – Kurzfilm Regie: Umberto Francia
  • 2009: „Eroi per caso“ – TV-Miniserie Regie: A. Sironi / con F. Sironi Insinna e N. Marcorè
  • 2012: „I Cesaroni“ – TV Movie – Regie: Stefano Vicario
  • 2012–2014: Martin Windgassen – „Sturm der Liebe“ – TV- Serie ARD
  • 2015: Marco Krause – „Soko München“ – TV-Film – ZDF – Regie: Peter Baumann
  • 2015: Sanitäter – „Die Chefin“ – TV – Film – ZDF – Regie: Michael Schneider
  • 2015: Dario – „Rimbocchiamoci le maniche“ TV – Film – Canale 5

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.