FANDOM


Dagny Dewath (* 1981 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben

Dewath absolvierte von 2004 bis 2008 ein Schauspielstudium an der Folkwang Hochschule Essen im Studiengang Schauspiel Bochum. Während ihres Studiums hatte sie bereits ein Engagement als Anfängerin am Schauspielhaus Bochum. In Brechts Schauspiel „Die Kleinbürgerhochzeit“ (Regie: Wolf-Dietrich Sprenger) spielte sie zwischen 2007 und 2009 die Rolle der Mutter. Die Inszenierung wurde 2007 beim Bundeswettbewerb der deutschsprachigen Schauspielschulen in Salzburg mit dem Ensemble- und Publikumspreis ausgezeichnet. In der Spielzeit 2007/08 trat sie am Düsseldorfer Schauspielhaus als Milenka in Franz Grillparzers Schauspiel „Libussa“ (Regie: Konstanze Lauterbach) auf. Anschließend hatte sie Engagements am Schauspielhaus Bochum, u. a. in „A Tribute to Quentin Tarantino“ (2009/10), „A Tribute to Johnny Cash“ (2009–2013; Regie: Arne Nobel) und in dem Liederabend „Heimat ist auch keine Lösung“ (2012/13; Regie: Thomas Anzenhofer); außerdem wirkte sie in einigen Produktionen des Festivals „Ohne alles“ mit. Sie trat am Westfälischen Landestheater auf, u. a. als Ayten Öztürk in „Auf der anderen Seite“ von Fatih Akin (2010/11; Regie: Christian Scholze) und als Spelunkenjenny in Brecht/Weills „Die Dreigroschenoper“ (2012/13; Regie: Katrin Herchenröter). Mehrfach spielte sie auch am Rottstraße 5 Theater in Bochum, u. a. in dem Solo-Abend „Requiem für Sylvia Plath“ (2009–2015; Regie: Arne Nobel), in der Titelrolle von „Fräulein Julie“ (2010/11; Regie: Arne Nebel), als Marla Singer in „Fight Club“ (2010–2015; Regie: Oliver Paolo Thomas), in „Volkers Lied der Nibelungen“ (2011/12; als Brünhild), „Ronja Räubertochter“ (2011/12), als Wilddrude und in „Die Rückkehr“ nach Motiven von Joseph Conrad (2010–2013) als Gabrielle. Am Schauspiel Essen wirkte sie in der Spielzeit 2012/13 als Frau Darling in dem Weihnachtsstück „Peter Pan“ (Regie: Henner Kallmeyer) mit; 2014 spielte sie dort eine Korintherin in „Medea“ (Regie: Konstanze Lauterbach). In der Spielzeit 2013/14 trat sie am Prinz Regent Theater in Bochum als Desdemona in Shakespeare „Othello“ auf.

Dewath arbeitet auch für Film und Fernsehen. Zunächst wirkte sie in einigen Kurzfilmen, Diplomfilmen, Hochschulabschlussfilmen (u. a. in Gisberta) und Musikvideos mit. Seit 2008 übernimmt sie regelmäßig Fernsehrollen. In dem Fernsehfilm Robin Hood (2013; mit Ken Duken) übernahm sie die weibliche Hauptrolle der Kriminalkommissarin Sophie Kaiser. In dem Fernsehfilm Hüter meines Bruders (2014) hatte sie die Rolle der Andrea. In der Filmkomödie Stromberg – Der Film (2014) war sie in einer Nebenrolle zu sehen; sie spielte die elegante Gastgeberin Helena. In dem Fernsehfilm Die Hebamme (2014) spielte sie die Hebamme Bele Langwasser, die todkranke und sterbende Mutter der weiblichen Hauptfigur Gesa Langwasser. In der ARD-Fernsehreihe Donna Leon hatte sie in dem Fernsehfilm Reiches Erbe (2014) eine Nebenrolle; sie verkörperte die Nachbarin der ermordeten Signora Costanza Altavilla. Im Oktober 2015 war sie in der ZDF-Krimireihe Wilsberg in einer Nebenrolle zu sehen; sie spielte die Prostituierte Miriam Milana. In dem ZDF-Fernsehfilm Mordkommission Königswinkel (Erstausstrahlung: Juli 2017) spielte sie eine Nebenrolle als Zeitungsjournalistin und Chefredakteurin Beate Staudinger.

Dewath hatte auch Episodenrollen u. a. in den Serien Lasko – Die Faust Gottes (2008), Danni Lowinski (2011), Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei (2013, als erfolgreiche Architektin Katharina Wendt), SOKO Köln (2014; als Anke Hinrichs, neue Assistentin der Chefredakteurin einer Modezeitschrift), Heiter bis tödlich: Koslowski & Haferkamp (2014; als Nadja Stump, alte Bekannte von Hasan Haferkamp), SOKO München (2015; als schwangere Anne Lachner, die ihre Chefin und beste Freundin ermordet), Notruf Hafenkante (2015, als Unfallverursacherin und Ehefrau Maren Reinhardt), Der Alte (2015; als Claudia Hilmer, stellvertretende Geschäftsführerin einer IT- Firma) und Die Rosenheim-Cops (2015; als Krista Matthis, Empfangsdame und persönliche Assistentin eines renommierten Geigenhändlers).

Im November 2015 war Dewath in einer Episodenrolle in der Krimiserie SOKO Stuttgart zu sehen; sie spielte die unter Tatverdacht geratene Nachbarin und „Minimalistin“ Petra Meiser. Im Dezember 2016 war sie in der ZDF-Serie Dr. Klein in einer Episodenrolle zu sehen; sie spielte die Heidelberger Ärztin Nadine Mann, die sich um eine Stelle als Oberärztin bewirbt. Im Februar 2017 war Dewath in der ZDF-Serie Professor T. in einer Episodenhauptrolle zu sehen; sie spielte Jenny Bell, die verheiratete, tatverdächtige Patientin und Geliebte eines ermordeten Schönheitschirurgen. Im Mai 2017 war Dewath in der ARD-Serie Hubert und Staller ebenfalls in einer Episodenrolle zu sehen; sie war Irina Jäger, die Lebensgefährtin eines ermordeten Herzchirurgen. In der 4. Staffel der ZDF-Fernsehserie Dr. Klein (Erstausstrahlung ab Oktober 2017) übernahm Dewath die Rolle der karriereorientierten, intriganten Leitenden Oberärztin Nadine Mann als durchgehende Serienrolle.

2018 hatte sie Episodenrollen u. a. in den ZDF-Serien SOKO Köln (Februar 2018, als Ex-Geliebte des Mordopfers) und erneut in Die Rosenheim-Cops (November 2018, als in Schwarzgeldgeschäfte involvierte Hauskäuferin Angela Wissmann, die im Garten ihrer neu erworbenen Immobilie eine Leiche findet). In der 5. Staffel der ZDF-Serie Bettys Diagnose (2018) hatte Dewath eine Episodenrolle als Zirkusartistin Maria Valerian.

Dewath lebt in München.

Filmografie (Auswahl)

  • 2005/2006: Weg aus dem Tal (Diplomfilm; Werbe- und Medienakademie Marquardt Dortmund)
  • 2008: Lasko – Die Faust Gottes (Fernsehserie; Episodenhauptrolle)
  • 2009: Gisberta (Kurzfilm/Abschlussfilm)
  • 2011: Danni Lowinski (Fernsehserie; Folge: Endspiel)
  • 2011: Der Mann auf dem Baum (Fernsehfilm)
  • 2012: Idiotentest (Fernsehfilm)
  • 2012: Der goldene Zweig (Kurzfilm)
  • 2013: Dear Courtney (Kinofilm)
  • 2013: Robin Hood (Fernsehfilm)
  • 2013: Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei (Fernsehserie; Folge: Auferstehung)
  • 2013: SOKO Köln (Fernsehserie; Folge: Im Schutz der Nacht)
  • 2014: Hüter meines Bruders (Fernsehfilm)
  • 2014: Stromberg – Der Film (Kinofilm)
  • 2014: Die Hebamme (Fernsehfilm)
  • 2014: Heiter bis tödlich: Koslowski & Haferkamp (Fernsehserie; Folge: Kleingartenidylle)
  • 2014: Donna Leon: Reiches Erbe (Fernsehfilm)
  • 2015: Marie Brand und das Erbe der Olga Lenau (Fernsehfilm)
  • 2015: SOKO München (Fernsehserie; Folge: Und dann kam Alf)
  • 2015: Notruf Hafenkante (Fernsehserie; Folge: Paulines Fall)
  • 2015: Notruf Hafenkante (Fernsehserie; Folge: Blutige Spur)
  • 2015: Wilsberg – 48 Stunden (Fernsehreihe)
  • 2015: Die Rosenheim-Cops (Fernsehserie; Folge: Ein geschätzter Schätzer)
  • 2015: SOKO Stuttgart (Fernsehserie; Folge: Tod eines Kammerjägers)
  • 2015: Weihnachts-Männer (Fernsehfilm)
  • 2016: Sturm der Liebe (Fernsehserie)
  • 2016: Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei (Fernsehserie; Folge: Liebesgrüße aus Moskau)
  • 2016: Dr. Klein (Fernsehserie; Folge: Überraschungen)
  • 2016: Nie mehr wie es war (Fernsehfilm)
  • 2017: Professor T (Fernsehserie; Folge: Mord im Hotel)
  • 2017: Chaos-Queens: Für jede Lösung ein Problem (Fernsehfilm)
  • 2017: Hubert und Staller (Fernsehserie; Folge: Blackout)
  • 2017: Die Konfirmation (Fernsehfilm)
  • 2017: Mordkommission Königswinkel (Fernsehfilm)
  • seit 2017: Der Lehrer (Fernsehserie; mehrere Folgen)
  • 2018: SOKO Stuttgart (Fernsehserie; Folge: Schuldig)
  • 2018: Alles ist gut (Kinofilm)
  • 2018: Rentnercops (Fernsehserie; Folge: Bankgeheimnis)
  • 2018: Die Rosenheim-Cops (Fernsehserie; Folge: Der Tote im Garten)
  • 2018: Bettys Diagnose (Fernsehserie; Folge: Unangenehme Wahrheiten)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.