Fandom


Claudia Wenzel 2005

Corinna "Cora" Franke, gesch. Waldenbach

„Frau Franke ist eine Frau, um die möglichst jeder Mann einen großen Bogen machen sollte. Ja, sie ist charmant, klug, sexy … Aber vor allem ist sie eins – brandgefährlich.“
— Lars Hoffmann (Quelle)

Corinna "Cora" Franke ist die erste Antagonistin von Sturm der Liebe und war für viele Jahre die PR-Managerin des Fürstenhofs. Sie war die heimliche Geliebte von Werner Saalfeld und spielte Charlotte Saalfeld jahrelang ihre beste Freundin vor. Cora wollte immer an Werners Seite den Fürstenhof beherrschen und eine offene Beziehung mit ihm führen. Seit ihrer Verhaftung sind bereits einige Jahre vergangen und es ist weder etwas über ihren aktuellen Freiheitsstatus, noch über ihren Aufenthaltsort bekannt.

„Die attraktive Cora ist auf dem besten Weg nach ganz oben: Vor vielen Jahren lernte die ebenso toughe wie glamouröse PR-Frau die Hoteliers-Gattin Charlotte Saalfeld kennen und freundete sich mit ihr an. Später wurde Corinna Franke nicht nur PR-Managerin des Saalfeld’schen Hotels, sondern schnappte sich auch noch Charlottes Gatten Werner. Mit der heimlichen Affäre kommt die ehrgeizige Cora, deren Spezialität ausgefeilte Intrigen sind, ihrem Ziel ein ganzes Stück näher: Sie will Macht, Geld und Anerkennung. Noch dazu liebt sie Werner aufrichtig. Wer sich ihr in den Weg stellt, sollte sich hüten. Das Hotel "Fürstenhof" bietet mit all seinen Geheimnissen einen fruchtbaren Nährboden für das Spiel der raffinierten Cora, die (fast) jeden Mann um den Finger wickeln kann.“
— ältere Kurzbeschreibung von Cora, aus dem früheren Rollenprofil auf der Website von Sturm der Liebe (Quelle)

Die Intrigen der Cora Franke gegen die Saalfelds sind zusammengefasst im Special "Die Saalfelds", welches in der Special-DVD-Box 5-7 erhältlich ist.

Claudia Wenzel spielte Cora Franke von Folge 1 (26.09.2005) bis Folge 110 (17.03.2006).

Beziehungen

Verwandte

Liebschaften

Folge 0015

Mit Werner hatte Cora eine heimliche Affäre.

Komplizen

„Ich schließe einen Pakt mit dem Teufel.“
— Maxim Klinker-Emden über Cora (Quelle)

Bekannte

Feinde

Arbeit

Kriminalität

Vorspann Staffel 1 Cora

Cora im Vorspann der 1. Staffel

„Schlaf nur, Charlotte … Aber glaub bloß nicht, dass du nochmal aufwachen wirst!“
— Cora bei ihrem Mordversuch an Charlotte Saalfeld (Quelle)

Morde

Mordversuche

Sonstiges

Geschichte

Triumph der Rache

„Das schwör ich dir, Anna, dafür werden sie büßen. Alle. Das werdet ihr mir alle büßen.“
— Cora schwört ihrer verstorbenen Tochter, ihren Tod zu rächen (Quelle)

Im Hintergrundroman "Triumph der Rache" von Valerie Schönfeld wird Coras Vorgeschichte vor ihrer Zeit am Fürstenhof erzählt. Im Buch startet Cora in ein glückliches Familienleben: Mit Stefan Waldenbach heiratet sie ihren Traummann und bekommt mit ihm ihre gemeinsame Tochter Anna Waldenbach. Doch dann die Schockdiagnose: Anna ist an der tödlichen Krankheit Mukoviszidose erkrankt. Cora lässt daraufhin nichts unversucht, ihrer Tochter das Leben zu retten und setzt ihr Vertrauen in die Ärztin Dr. Sabine Mertens. Sie ahnt nicht, dass diese eine Affäre mit Stefan beginnt.

03. Triumph der Rache (geschnitten)

Cora rächt sich mittels Brandstiftung an Stefan.

Als Anna stirbt und Stefan sich auch noch von Cora trennt, um mit Sabine eine offizielle Beziehung einzugehen, übt Cora Rache: Sie legt ein Feuer in Stefans Pferdestall und verbrennt wertvolle Bauhölzer, mit welchen Stefan und Sabine eine Beauty- und Wellnessanlage aufbauen wollten. Kurz darauf mischt Cora ätzende Säure in Sabines Erfrischungs-Flakon und entstellt so deren Gesicht. Anschließend lässt sie ihr Leben als Cora Waldenbach hinter sich und beginnt ein neues Leben am Fürstenhof.

Staffel 1

„Ich will den Fürstenhof! Ich will die ganze Kette! Werner, dieser Schlappschwanz, der ist doch nur Beilage.“
— Cora zu Charlotte Saalfeld (Quelle)

Am Fürstenhof wird Cora PR-Managerin sowie die heimliche Geliebte von Werner Saalfeld. Sie spielt Charlotte Saalfeld jahrelang ihre beste Freundin vor, verfolgt jedoch insgeheim das Ziel, an Werners Seite zur First Lady des Fürstenhofs aufzusteigen. Außerdem verfolgt sie mit Werner den Plan, den Fürstenhof mit der Klinker-Emden-Hotelgruppe zu fusionieren, was sich durch die Beziehung zwischen Katharina Klinker-Emden und Alexander Saalfeld anbietet. Die Fusion kommt zeitweise auch zustande.

Katharinas Reitunfall durch Cora - Sturm der Liebe - Spannende Momente

Katharinas Reitunfall durch Cora - Sturm der Liebe - Spannende Momente

Als sich Alexander jedoch von Katharina trennt, um mit Laura Mahler glücklich zu werden, schmiedet Cora mit ihrem Handlanger Andreas Wagner einen grausamen Plan, um Alexander doch noch zu Katharina zurückzuführen: In Folge 34 verursachen die beiden mit einer kaum sichtbaren Nylonschnur einen Reitunfall Katharinas, um Alexanders Mitleid zu wecken. Zu Coras Freude erblindet Katharina durch den Unfall auch noch, was bei Alexander tatsächlich Verantwortungsbewusstsein hervorruft. Als Katharina irgendwann wieder sehen kann, spielt diese von selbst Alexander weiterhin die Blinde vor, da sie fürchtet, ihn sonst zu verlieren. Cora bemerkt dies und unterstützt Katharina bei ihrem Vorhaben.

Als Charlotte an Brustkrebs erkrankt und den Glauben an eine Heilung durch eine Chemotherapie aufgibt, ergreift Cora die Chance: Sie holt den als Wunderheiler arbeitenden Scharlatan Bruno Matysiak an den Fürstenhof und setzt ihn unter Bezahlung auf Charlotte an. Er soll Charlotte Hoffnung auf eine alternative Heilung machen und sie so sterben lassen. Als der Tumor jedoch bei einer Untersuchung im Krankenhaus sichtlich gewachsen ist, bricht Charlotte die Behandlung bei Matysiak ab und rettet sich gerade noch rechtzeitig mit einer neuen Chemotherapie das Leben.

„Peter Mahler ist eine Gefahr für all unsere Pläne. Außerdem dient er mir als Rache gegen unsere kleine, süße Pralinenprinzessin.“
— Cora zu Andreas Wagner (Quelle)
Cora und Andreas ermorden Peter Mahler - Sturm der Liebe - Spannende Momente

Cora und Andreas ermorden Peter Mahler - Sturm der Liebe - Spannende Momente

Als Lauras Ziehvater Peter Mahler, welcher für Werners Flucht aus der DDR acht Jahre lang unschuldig im Gefängnis saß, Werner mit einer falschen Zeugenaussage erpresst, welche besagt, Werner habe den Wachmann, der bei seiner Flucht ums Leben gekommen ist, ermordet, will Cora Peter loswerden. In Folge 93 stiftet sie Andreas dazu an, Peter für sie umzubringen. Als Peter seine Erpressung zurückzieht, erfährt Cora nichts davon und so wird Peter sinnloserweise ermordet. Cora jedoch zieht dennoch einen Nutzen aus Peters Tod: Sie stiehlt die Schlüssel zu Charlottes Auto und lässt Andreas mit diesem Auto sowie einer Perücke möglichst auffällig zum Tatort fahren und Peter anschließend mit Schlafmittel ermorden. Zusätzlich legt Andreas eine leere Packung von Charlottes Schlaftabletten ab. Aufgrund dessen steht Charlotte anschließend unter Mordverdacht.

Als Andreas in Folge 97 von der scheinblinden Katharina beim Verbrennen der Perücke erwischt wird, handeln die beiden in Folge 98 gezwungenermaßen einen Deal aus. Katharina muss mit vorgehaltener Mistgabel die Perücke verbrennen und anschließend die Klappe halten, da Andreas sonst ihre Scheinblindheit auffliegen lassen will. Zudem fordert er 50.000 Euro, mit welchen er anschließend die Flucht ergreifen will, und droht Katharina, Alexander umzubringen. Zurück am Fürstenhof vertraut Katharina sich Cora an, welche sich dann bereiterklärt, die Geldübergabe zu übernehmen. Als sie Andreas zum Verschwinden auffordert, beginnt dieser, Cora zu erpressen. Er will sie zwingen, mit ihm zu fliehen und ein neues Leben zu starten. Andernfalls wolle er der Polizei Peter Mahlers Handy, welches mit Coras Mailbox-Nachricht den Beweis für ihre Mitschuld am Mord liefern würde, der Polizei aushändigen.

Cora ermordet Andreas - Sturm der Liebe - Spannende Momente

Cora ermordet Andreas - Sturm der Liebe - Spannende Momente

Doch Cora denkt nicht daran, den Fürstenhof und Werner aufzugeben. Folglich versucht sie zunächst, Peter Mahlers Handy zu stehlen. Als sich ihr jedoch die passende Gelegenheit bietet, tötet sie Andreas: Sie stößt ihn in die Pferdebox von Sundance, schließt die Tür und erschreckt das Pferd mit Pistolenschüssen, woraufhin Andreas zu Tode getrampelt wird. Cora indes vergisst in der Hektik, die Box wieder zu öffnen.

Werner findet Andreas' Leiche - Sturm der Liebe - Spannende Momente

Werner findet Andreas' Leiche - Sturm der Liebe - Spannende Momente

Als Werner und Kommissar Siggi Meyser in Folge 99 Andreas wegen des Mordes an Peter Mahler zur Rede stellen wollen, da er mit Charlottes Auto auf einer Überwachungskamera aufgenommen wurde, findet Werner Andreas' Leiche in der verschlossenen Box. Noch bevor der telefonierende Kommissar Meyser den Stall betritt, öffnet Werner die Tür, da er Cora und Andreas zuvor beim Küssen gesehen hat und folglich ahnt, dass sie dafür verantwortlich ist. Als er Cora daraufhin zur Rede stellt und sie auch des Mordes an Peter Mahler bezichtigt, erfindet sie eine Lügengeschichte, laut der sie versucht habe, allein mit Andreas, der ja auch Katharina bedroht hat, fertig zu werden und letztendlich dazu gezwungen war, Andreas in Notwehr in eine der Boxen zu stoßen und diese anschließend zu verriegeln.

Laura findet kurz darauf die Zeugenaussage von Werners Fluchthelfer Ludwig Reber in Peters Hinterlassenschaften. Da sie Gerechtigkeit fordert, will Cora sie unbedingt stoppen und beauftragt kurzerhand Maxim Klinker-Emden, dem der Geldhahn seiner Familie nicht länger offensteht, gegen Bezahlung mit dem Einbruchdiebstahl der Zeugenaussage. Cora übergibt die Zeugenaussage an Werner, lässt jedoch insgeheim eine Kopie anfertigen, um Werner im Fall der Fälle in der Hand zu haben.

Charlotte erwischt Cora & Werner - Sturm der Liebe

Charlotte erwischt Cora & Werner - Sturm der Liebe

Infolgedessen lässt Werner seine Affäre mit Cora wieder aufleben und lässt die Geschichte um Andreas ruhen. Cora indes sorgt mit einer Intrige dafür, dass Charlotte sie und Werner im Bett erwischt, da sie sich erhofft, Werner würde sich nach der dadurch herbeigeführten Trennung von Charlotte für sie entscheiden. Werner jedoch kündigt Cora als PR-Managerin und beendet das Verhältnis mit ihr, da er Charlotte zurückerobern will. Doch Cora zieht ihren letzten Trumpf – die Kopie der Zeugenaussage von Werners Fluchthelfer. Werner und Charlotte müssen Coras Anwesenheit zunächst hinnehmen.

„Ich habe so viel für euch getan und das ist der Dank!? Ich verfluche den Fürstenhof!“
— Cora zu Robert Saalfeld (Quelle)
Cora in der Falle - Sturm der Liebe - Spannende Momente

Cora in der Falle - Sturm der Liebe - Spannende Momente

Als Werner Charlotte in Folge 108 davon erzählt, dass Cora eine Mörderin ist, wollen sie ihr eine Falle stellen. Alfons und Robert werden in Folge 109 auch eingeweiht, Robert will sich jedoch enthalten, da er den Plan für zu gefährlich hält. Werner spielt Cora vor, er habe sich doch für sie entschieden und nur durch Charlottes Tod könne er deren Vermögen und damit den Fürstenhof erben. Bei einer Scheidung ginge er im Bezug auf den Fürstenhof leer aus. Außerdem äußert er, Charlotte sei aufgrund ihrer Krebserkrankung selbstmordgefährdet, weshalb er ihr ihre Schlaftabletten abgenommen habe. Daraufhin schnappt sich Cora wie geplant insgeheim die Schlaftabletten und vergiftet in Folge 110 im Fürstenhof Charlottes Tee. Ebenfalls wie erwartet begibt sie sich in die Saalfeld-Wohnung, wo sie Charlottes Tod miterleben will. Als Charlotte scheinbar stirbt, gesteht Cora ihr die anderen beiden Morde. Im Anschluss betreten Werner und Alfons das Zimmer und lassen Cora erkennen, dass sie in eine Falle getappt ist. Doch dann zieht Cora plötzlich eine Pistole und schießt im Affekt auf Werner. Robert und Hildegard, welche von Robert unterdessen eingeweiht wurde, hören den Schuss in der Küche und rennen in die Lobby. Dort begegnet ihnen Cora, doch Robert kann dieser die Pistole aus der Hand schlagen und sie bis zur Ankunft der Polizei festhalten. Cora wird daraufhin verhaftet und verurteilt.

„Jetzt ist sie also doch endlich gestorben. Wer hätte das gedacht, so zähe wie sie war?“
— Cora in einem Brief an Werner, über Charlotte (Quelle)

In Folge 158 findet eine Trauerfeier für die mit dem Flugzeug abgestürzte Charlotte statt. Robert, welcher den Tod seiner Mutter anzweifelt, da keine Leiche gefunden wurde und sich folglich weigert, an der Trauerfeier teilzunehmen, findet unter den Kondolenzschreiben einen Brief von Cora an Werner. Unerwartet taucht Robert doch auf der Trauerfeier auf und beginnt, den Brief vorzulesen. In diesem beglückwünscht Cora Werner zu Charlottes Tod und die daraus resultierende Wiederübernahme des Fürstenhofs und bedauert, dass sie nicht an seiner Seite sein kann. Im gleichen Atemzug äußert sie jedoch, dass auch sie irgendwann wieder aus dem Gefängnis entlassen wird.

Vermächtnis

Alfons: „Vielleicht hat die Hildegard tatsächlich recht und ihr seid doch verflucht.“
Charlotte: „Von Cora Franke höchstpersönlich?“
Alfons: „Ja, weiß man's? Immerhin war sie der Auftakt zu einer Reihe von, ja wie soll ich sagen, skrupellosen Damenbekanntschaften deines Ex-Mannes.“
— Charlotte Saalfeld und Alfons Sonnbichler (Quelle)
Folge 0818

Auch nach Cora fällt Werner immer wieder auf intrigante Frauen herein – so auch bei der zweiten Hochzeit mit Barbara von Heidenberg.

In den Jahren nach Coras Inhaftierung kommen einige weitere skrupellose Intrigantinnen und Verbrecherinnen an den Fürstenhof, darunter auch einige weitere Liebschaften Werners. Bei einer Bergwanderung spekulieren Charlotte und Alfons eines Tages, ob dies nicht die Folge eines Fluchs von Cora sein könnte.

Barbara von Heidenberg wird nach Charlotte zu Werners zweiter Ehefrau und hinterlässt am Fürstenhof wohl das größte Chaos. Mit der intriganten Geschäftsführerin Fiona Marquardt beginnt Werner eine Affäre, die psychisch kranke Doris van Norden wird wiederum eine von Werners Ehefrauen. Cosima Saalfeld tritt plötzlich als leibliche Tochter von Ludwig Saalfeld in Erscheinung und sorgt dafür, dass der alleinige Besitz des Fürstenhofs der Familie Saalfeld entrissen wird. Ebenfalls für ordentlich Chaos sorgen Barbaras Schwester Patrizia Dietrich, Cosimas Ziehschwester und Charlottes leibliche Schwester Beatrice Stahl, Xenia Saalfeld, deren Tochter Annabelle Sullivan sowie Nadja Saalfeld und Ariane Kalenberg.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.