FANDOM


Bastian von Bömches

Carsten Sperr, alias David Hofer

„Schau mich einfach nur an. Erkennst du mich nicht? [...] Ich bin's, David!“
— Carsten behauptet vor Tina Kessler, David Hofer zu sein (Quelle)

Carsten Sperr ist ein Kleinbetrüger aus Guatemala, welcher bei einem Autounfall einst seine Familie verlor. Er kommt an den Fürstenhof und bringt Tina Sigurdsons Leben durcheinander. Er behauptet, Tinas große Liebe David Hofer zu sein, um an dessen Anteil am Erbe von Beatrice Stahl heranzukommen. Er kann auch eine gewisse Ähnlichkeit zu diesem aufweisen.

Bastian von Bömches spielte Carsten Sperr. Seinen ersten Auftritt hatte er in Folge 2884, seinen letzten in Folge 2896.

Beziehungen

Bekannte

Feinde

Kriminalität

Entführungen

Sonstiges

Geschichte

Vorgeschichte

Carsten verlor einst bei einem Autounfall seine Frau und seine Kinder. In Guatemala kämpfte er sich seitdem mit Kleinbetrügereien durchs Leben und lernte dort auch David Hofer kennen. Er erfuhr von dessen Geschichte und glaubte anschließend, dass dies seine Chance sei. Er besorgte sich einen gefälschten Pass welcher ihn als David ausweisen sollte, um anschließend an das Erbe von Davids Mutter Beatrice Stahl zu kommen.

Staffel 14

In Folge 2885 steht Carsten vor Tina Sigurdsons Wohnung und behauptet, David zu sein und dass er, aufgrund eines schweren Autounfalls, nun ein neues Gesicht trägt.

Kurz darauf durchsuchen Tina und Davids Schwester Desirée Bramigk Carstens Gästezimmer und finden den verloren gegangenen Teddy von David und Tinas gemeinsamem Sohn Tom Sigurdson. Die beiden bleiben misstrauisch und sie glauben, dass Carsten ein Betrüger ist. Desirée will ihn schließlich mit Fangfragen als Betrüger entlarven, dieser kann jedoch jedes Detail beantworten und sucht unterdessen die Nähe zu Tina. Da Tina ihm immer noch nicht glauben will, lässt er sie einen Gentest machen. Das Ergebnis besagt, dass Carsten tatsächlich David ist, doch es ist gefälscht. Tina lässt sich jedoch immer noch nicht täuschen, bis Carsten seine Taktik ändert: Er behauptet, David sei entführt worden und liefert dafür sogar ein Foto als Beweis. Er bietet Tina an, ihr Davids Aufenthaltsort zu verraten, sollte sie bei seinem Plan mitspielen und ihm so helfen, an Davids Erbanteil von Beatrices hinterlassenem Vermögen zu kommen. Doch als Christoph Saalfelds Handlanger As. Schulz in Desirées Auftrag das vermeintliche Beweisfoto als Collage entlarvt, erzählt Carsten Tina, kurz bevor er von der Polizei verhaftet wird, die Wahrheit: David ist in einem Krankenhaus in Guatemala ums Leben gekommen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.