FANDOM


Florian Frowein 2017

Boris Saalfeld

Boris Saalfeld ist der jüngste Sohn von Christoph und Xenia Saalfeld und somit der Bruder von Viktor und Denise Saalfeld sowie der Zwillingsbruder von Tim Degen. Zudem ist er der Halbbruder von Annabelle Sullivan und der Enkel von Gottfried Saalfeld.

Er ist der Ehemann von Tobias Saalfeld.

Er war der Lieblingssohn seines Vaters Christoph und er hatte sehr viel Respekt vor ihm, bis er seinem Vater gestand, dass er schwul und mit Tobias zusammen ist.

Boris behielt seine Homosexualität jahrelang für sich. Um sein Geheimnis zu bewahren, tat er alles und wagte sogar einige Scheinbeziehungen mit Frauen, darunter Vivian Wiesner und Tina Sigurdson. Erstere liebte Boris wirklich, letztere wusste über alles bescheid und spielte bei der Scheinbeziehung mit. Später kam er dann mit Tobias Ehrlinger zusammen und gab es vor seinem Vater zu. Dieser war geschockt und will seitdem nichts mehr mit Boris zu tun haben. Am Tag der Hochzeit redete Alicia Lindbergh Christoph ins Gewissen, sodass Boris und Christoph sich kurz vor Boris' Trauung mit Tobias versöhnt haben. Tobias und er heirateten daraufhin.

Florian Frowein spielt Boris Saalfeld.

Auftritte

Folgen

Beziehungen

Verwandte

Liebschaften

Freunde

Bekannte

Feinde

Arbeit

Kriminalität

Sonstiges

  • stahl die 2,5 Millionen Euro der zuvor ermordeten Beatrice Stahl und ließ die Leiche einfach liegen

Geschichte

Staffel 13

Boris Saalfeld kommt eigentlich wegen seines Großvater Gottfried Saalfeld und lernt so seine Großtante Charlotte Saalfeld, die Adoptivschwester seines Großvaters, kennen.

Nach ihm kommt sein Vater Christoph Saalfeld und mischt mit seinen Intrigen vieles auf.

Er findet Anschluss und neue Freunde und lernt erst Tina Sigurdson kennen. Durch sie William Newcombe sowie ihre Cousine Ella Kessler.

Boris hat ein großes Geheimnis vor seinem Vater und will um jeden Preis verhindern, das er es erfährt.

In der Pianobar trifft er auf Ella, die sich wegen ihres Freundes William betrinkt. Ella und er sind sich von Anhieb sympatisch und Boris lässt sich auf einen Flirt mit ihr ein.

Tina und er werden beste Freunde, aber dann wird Tinas Baby Tom Sigurdson entführt. Wie alle anderen glaubt Boris ihr nicht, dass das Baby von Beatrice Stahl eigentlich ihr Baby ist.

In Wahrheit hat sie aber Recht und Beatrice hatte ihr Baby gestohlen und als ihr eigenes ausgegeben.

Tina konfrontiert Beatrice mit ihren Vermutungen, wird aber für verrückt erklärt, bis Boris und Tinas Freund Nils Heinemann einen DNA-Test organisiert Am nächsten Tag bekommt Tina das Testergebnis und will Nils davon erzählen.. Beatrice schlägt Tina allerdings nieder, bevor sie Nils am Telefon darüber informieren kann.

Tina läuft weg, wird aber bei ihrer Flucht von einem Auto erfasst und fällt in ein tiefes Koma. Regelmäßig wird sie von Bestrice mit Spritzen in den Schlaf befördert, um zu verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt.

Nachdem Boris und Nils sie in Sicherheit bringen, wacht sie auf und sie macht einen zweiten DNA-Test mit Hilfe von Michael Niederbühl, der ihnen sagt, dass Tina von Anfang an Recht hatte und dass ihr Baby Tom wirklich noch am Leben ist.

Nach vielen Irrungen scheint Tina ihr Baby wiederzubekommen. Doch Beatrice wirft es aus Verzweiflung und Rache vom Balkon des Saalfeld-Traktes. Durch Zufall bekommt Boris Tina's entsetzte Schreie mit ist rechzeitig zur Stelle, um das Baby aufzufangen.

Beatrice wurde anschließend verhaftet, konnte sich allerdings noch mit ihren Anteilen aus der Haft herauskaufen, durfte aber den Fürstenhof nicht verlassen.

Aus Angst, dass Beatrice Tom nochmal entführen würde, bat Tina Boris, bei ihr einzuziehen. Nils war seitdem neidisch und eifersüchtig auf Boris, da er selber in Tina verliebt war, es ihr aber nicht gestehen konnte.

Boris lebt sich schnell bei Tina ein und die beiden wurden noch engere Freunde. Boris allerdings sah Tina wie eine Kollegin, während sie langsam Gefühle für ihn bekam.

Staffel 14

Als Beatrice Stahl ermordet wird, steht Tina unter Verdacht, Nils, der ihr helfen will, lügt aber bei der Polizei, damit sie sein Alibi für die Tatzeit hätte. Boris findet dies heraus, ist aber loyal und behält sein Wissen für sich.

Einige Tage später macht er mit Tina ein Picknick, wo sie ihn überrumpelt und küsst.

Er erwidert den Kuss aber nicht, was Tina sehr unangenehm ist. Als sie ihn später darauf anspricht, will er ihr den Grund nicht sagen und erwähnt nur, dass sie "unter anderen Umständen" vielleicht ein Paar wären.

Nils, immer noch neidisch auf ihn, setzt ihn später am Tag unter Druck, um herauszufinden, ob er in Tina verliebt ist, was Boris verneinte.

Er kommt mies gelaunt nach Hause und verschreckt mit seinen harschen Worten Tina, woraufhin er sich entschuldigt und ihr nach einem langen Gespräch gesteht, dass er schwul sei, und dass ihn seine frühere Beziehung mit Justus immer noch verfolgte.

Anschließend beginnen Tina und Boris eine Scheinbeziehung, damit Boris' homophober Vater Christoph nicht erfährt, dass Boris schwul ist.

Er verliebt sich später jedoch in den Flirtcoach Alejandro Becker, welcher ihn jedoch benutzt und um 60 000 € erpresst hat. Alejandro hat nämlich einen Freund beauftragt ihn und Boris beim küssen zu fotografieren, um es dann Boris' Vater zu zeigen. Boris hat jedoch Angst, dass seine Homosexualität aufgedeckt wird. Deshalb erzählt er alles seiner Mutter Xenia Saalfeld. Diese kommt durch einen Trick an Alejandro Handy und löscht das Foto und erfährt nebenbei, dass Alejandro Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung am Hals hat. Sie erpresst ihn, es vor Gericht auffliegen zu lassen, falls Boris’ Homosexualität durch ihn rauskommen sollte. Alejandro verlässt daraufhin den Fürstenhof.

Inzwischen lernt er Tobias Saalfeld, damals Ehrlinger, der Haustechniker am Fürstenhof wird, kennen. Boris verliebt sich in ihn und Tobias ebenfalls in Boris. Beide merken es jedoch nicht. Damit Boris nicht erfährt, dass Tobias auch homosexuell ist, behauptet er vor ihm und vor seiner Cousine Romy Ehrlinger eine Freundin zu haben. Als Boris davon erfährt, will er sich Tobias aus dem Kopf schlagen.

Doch dann erfährt Boris, dass Tobias auch schwul ist und die beiden werden daraufhin ein Paar. Mittlerweile weiß auch Christoph von Boris' Homosexualität und will nichts mehr mit seinem Sohn zu tun haben.

Staffel 15

Doch Christoph fängt auch noch zusammen mit Boris Schwester Annabelle Sullivan an gegen Tobias zu intrigieren. Als die beiden nämlich erfähren, dass Tobias spielsüchtig ist, locken sie ihn immer wieder absichtlich in eine Falle, um so einen Keil zwischen ihm und Boris zu treiben, was zunächst auch gut klappt. Doch Tobias und Boris versöhnen sich später und werden wieder ein Paar.

Doch Tobias lässt sich weiterhin von Christoph provozieren, sodass er ihn eines Tages in der Lobby niederschlägt. Als Boris Mutter Xenia das sieht, heckt sie einen gefährlichen Plan aus. Sie vergiftet Tobias mit Arsen, sodass er einen Motorradunfall erleidet. Anschließend will sie Christoph einen Mordversuch in die Schuhe schieben, um ihn endlich loszuwerden.

Tobias wird ins Krankenhaus gebracht und operiert. Sein Zustand ist anfangs sehr kritisch, doch dann wacht er trotzdem auf Und hat ein verletztes Bein, was immernoch gebrochen ist. Während die Ermittlungen um den Giftmischer laufen, ist Boris davon überzeugt, dass Christoph dahintersteckt und beschuldigt ihn Tobias umbringen zu wollen.

Doch Boris Schwester Denise, glaubt an die Unschuld ihres Vaters und wird von Boris aus Tobias Krankenzimmer geworfen, als sie Christoph in Schutz nimmt. In Folge 3064 wird von Michael eine schockierende Diagnose festgestellt: Tobias Bein könnte für immer gelähmt bleiben.

Tobias reagiert daraufhin immer wieder zornig und macht Boris, der ihm Mut zuredet, klar, dass er sich nicht von ihm bemuttern lassen möchte. Tobias befürchtet, dass er für immer gelähmt bleiben wird und Boris mit einem Krüppel nichts mehr zu tun haben wollen wird. Tobias bricht deshalb in Selbstmitleid zusammen und hält es besser sich von Boris zu trennen. Jedoch kommen die beiden später wieder zusammen.

In Folge 3095 machen sich Boris und Tobias gegenseitig in einer der Romantikhütten einen Heiratsantrag, da beide die selbe Idee hatten.

In Folge 3104 heiraten Tobias und Boris, nachdem sie sich mit Christoph versöhnt haben und dieser ihre Beziehung akzeptiert hatte. Zu der Hochzeit sind auch Viktor und Alicia an den Fürstenhof zurückgekehrt.

In Folge 3110  verlassen Tobias und Boris den Fürstenhof und gehen nach Hamburg. Nachdem sie sich von ihren Freunden am Fürstenhof verabschiedet haben, läuft ihnen die Hündin Uschi  zu, die sie vorher aus einem Brand gerettet haben. Diese nehmen sie ebenfalls mit nach Hamburg, da deren Besitzerin verstorben ist.

Als Christoph und Eva Saalfeld nach ihrem Flugzeugabsturz nach Bichlheim zurückkehren, reist er in den Folgen 3148 bis 3150 für kurze Zeit an den Fürstenhof, um sich zu vergewissern, dass es seinem Vater gut geht. Bei der Gelegenheit lernt er Denises damaligen Freund und Bürgermeisterkandidaten Henry Achleitner kennen.

In Folge 3226 kehrt er erneut für kurze Zeit nach Bayern zurück, weil Tobias Trauzeuge bei Pauls und Romys Hochzeit ist.

Hintergrundwissen

  • Boris und Tobias' Lied ist "(What A) Wonderful World" von Sam Cooke
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.