Fandom


Emblem-important Dieser Artikel ist ein Stub. Das bedeutet, dass ihm wichtige Informationen fehlen. Du kannst dem Sturm der Liebe Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Armin Schlagwein (* 1974 in Bad Neuenahr) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben

Armin Schlagwein absolvierte von 1996 bis 2000 die Bayerischen Theaterakademie München. Danach spielte er in einer Vielzahl von Fernsehproduktionen wie im Tatort, Der Alte, Wege zum Glück oder Sturm der Liebe mit.

Filmografie (Auswahl)

  • 1998: Insomnia (Regie: Gerhard Hroß)
  • 1998: Der Alte - Der Mann, der sich Bob nannte (Regie: Dietrich Haugk)
  • 1999: Morgenland (Regie: Florian Iwersen)
  • 1999: Gezeiten (Regie: Björn Thönicke)
  • 2000: Zwei Brüder – Abschied (Regie: Andy Bausch)
  • 2000: Tatort: Kleine Diebe (Regie: Vivian Naefe)
  • 2001: Verdammt verliebt Regie Christine Kabisch
  • 2001: SOKO 5113 – Eigendynamik (Regie: Zbybek Cervin)
  • 2002: Um Himmels Willen (Regie: Ulrich König)
  • 2006: Sturm der Liebe Regie Dieter Schlotterbeck
  • 2008: Wege zum Glück (Regie: diverse)
  • 2008: Die Rosenheim-Cops – Abwärts in den Tod
  • 2009: Die Rosenheim-Cops - Der verschleierte Tod
  • 2011: Sturm der Liebe als Pfarrer Benedikt Schatzhammer (Regie: Dieter Schlotterbeck, u. a.)
  • 2015: Die Rosenheim-Cops – Der letzte Tango
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.